Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Er rollt wieder. Der Ball in der Bundesliga. Seit einigen Wochen laufen die ersten Spiele. Eine gute Gelegenheit für eine kleine Prognose.

Bochum und Fürth könnten dabei für einige Überraschungen sorgen. Immerhin handelt es sich um die größten Kandidaten für den Abstieg. Beide Mannschaften haben sich am Ende der zweiten Bundesliga ein spannendes Duell geliefert. Nun kämpfen die beiden kleinen Teams mit niedrigem Etat um den Klassenerhalt.

Fürth hat es als Zweiter der zweiten Bundesliga im vergangenen Jahr zurück in die höchste deutsche Spielklasse geschafft und will sich nun in der ersten Liga beweisen. Allerdings ohne die Fußballer Paul Jaeckel, Sebastian Ernst, David Raum und Mergim Mavraj. Sie stehen bereits als Abhänge fest und werden das Kleeblatt damit verpassen. Ergänzt wird das Team dafür unter anderem von den Neuzugängen Nils Seufert und Max Christiansen. Es könnte also sein, dass Fürth noch vor Bochum landet 

Arminia Bielefeld kämpft mit dem schwierigen zweiten Jahr

Die Mannschaft aus Bielefeld hat für die Saison einige Veränderungen vorgenommen. Einige echte Profis wie Yabo und Lucoqui haben den Verein verlassen. Den Japaner Doan konnte man nach seiner Leihe leider nicht halten. Er wird im Spielaufbau deutlich fehlen, immerhin hat er für eine stabile Abwehr gesorgt. Neuzugänge wie Serra und Krüger könnten aber eine ganz eigene Qualität mit einbringen. Auf Sportwetten-Plattformen wie bwin.com sind sich die Fußballfans uneinig. Viele glauben allerdings, dass der Klassenerhalt nicht leicht wird und Bielefeld am Ende vielleicht zittern muss. Mit einem Etat von 22 Millionen Euro in der aktuellen Saison verfügt der Verein über das mit Abstand niedrigste Budget. Der Sportchef stellte vor Antritt einen treffenden Vergleich an. So sprach er von einer Situation wie ein Duell mit 17 Motorbooten, während man selbst im Schlauchboot paddeln würde. 

So steht es um den 1. FC Köln und den FC Augsburg 

Und wie wird mit dem FC Augsburg weitergehen? Der Verein ersetzte in der vergangenen Saison erst gegen Ende den Trainer Heiko Herrlich durch Markus Weinzierl. Dank der guten Leistung der Mannschaft konnte der Vertrag verlängert werden. Er möchte nun mit seinem Team verhindern, wieder im unteren Drittel zu landen. Dafür sorgen soll unter anderem Niklas Dorsch. Der U21-Europameister bringt neue Akzente in das zentrale Mittelfeld. Es ist davon auszugehen, dass der FC Augsburg mit neuem Trainer und Verstärkung wieder besseren Fußball eigen kann. Aber wer weiß. Die Bundesliga ist immer für so manche Überraschungen gut. Das zeigt die Geschichte der Bundesliga aus den vergangenen Jahren. Spannend wird auch sein, was wir von den Kölnern sehen können. Die Mannschaft rettete sich in der vergangenen Saison mit einem erstklassigen Rückspiel gegen Holstein Kiel zum Klassenerhalt. Mit dem neuen Trainer, der früher den SC Paderborn coachte, erhoffen sich die Jungs neue Gelassenheit für guten Sport. Auf bwin.com trauen die Sportfans der Mannschaft unter der Führung des Trainers einiges zu. Auch wenn Baumgart Paderborn nicht in der Klasse halten konnte: Nun stehen ihm eine bessere Mannschaft und ein großer Etat zur Verfügung. Nun wird sich zeigen, wie viel er noch aus diesem Team herauskitzeln kann. Spannend bleibt es auf jeden Fall.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo