Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Äthiopierin Letesenbet Gidey hat den Frauen-Halbmarathon-Weltrekord pulverisiert.

Sie lief als erster Frau nicht nur eine Halbmarathon-Zeit unter 64 Minuten, sondern sogar unter 63 Minuten. Zudem war sie die erste Dame, die die 21,1 Kilometer in einer Pace unter 3 Minuten pro Kilometer zurücklegte.

Rekordlauf beim Debüt

Noch beeindruckender macht diesen unglaublichen Weltrekord, dass es für Letesenbet Gidey die Premiere über die Halbmarathon-Distanz war. Schauplatz dieser unglaublichen Rekordleistung war einmal mehr Valencia, wo in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Weltrekorde aufgestellt wurden.

Letesenbet Gidey und ihre Landsfrau Yalemzerf Yehualaw hatten vor dem Start zum Valencia Halbmarathon ein großes Ziel: Der erst im April aufgestellte Weltrekord von Ruth Chepngetich mit 1:04:02 Stunden sollte fallen. Yehualaw gelang dies eigentlich bereits im August beim Antrim Coast Half Marathon in Irland mit einer Zeit von 1:03:44 Stunden. Da der Kurs aber zu kurz vermessen war, fand diese Zeit keine Anerkennung in den Rekordbüchern. In Valencia wurde nun Letesenbet Gidey zur Spielverderberin.

3 Weltrekorde in 13 Monaten

Für Gidey war es der dritte Weltrekord innerhalb von weniger als 13 Monaten. Sie stellte bereits im vergangenen Jahr in Valencia mit 14:06,62 Minuten den Weltrekord über die 5.000 Meter auf. Anfang diesen Jahres lies sie mit 29:01,03 Minuten über die 10.000 Meter eine neue Rekordmarke folgten. Nun gelang ihr mit 1:02:52 Stunden im Halbmarathon die nächste herausragende Zeit.

Erste Frau mit über 20 km/h über die Halbmarathondistanz

Gidey bekam bei diesem Rennen Unterstützung von Tempomacher Mebrahtu Kiros. Von Beginn an lief alles nach Plan. Nach 5 Kilometern war Gidey mit 15:00 Minuten bereits klar auf Weltrekord-Kurs, nach 15 Kilometern hatte sie mit 44:29 Minuten bereits mehr als eine Minute Vorsprung auf die alte Rekordmarke. Erst auf den letzten Kilometern musste sie etwas an Pace raus nehmen. Mit 1:02:52 Stunden gelang ihr trotzdem eine historische Zeit. Es war die erste gültige Halbmarathon-Zeit bei den Damen unter 1:04 und unter 1:03 Stunden.

Zudem ist Gidey die erste Frau, die die Halbmarathon-Distanz mit einer Pace von 2:59 Minuten (20,14 km/h) in unter 3 Minuten pro Kilometer zurücklegte. Sie ist nach Ababel Yeshaneh erst die zweite Äthiopierin, die über die Halbmarathon-Distanz einen Weltrekord aufstellte.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Die Durchgangszeiten von Letesenbet Gidey beim Halbmarathon-Weltrekord in Valencia

  • 5 km: 15:00Minuten
  • 10 km: 29:45 Minuten (= 14:45 Minuten)
  • 15 km: 44:29 Minuten (= 14:44 Minuten)
  • 20 km: 59:46 Minuten (= 15:17 Minuten)

Entwicklung des Halbmarathon-Weltrekordes

  • Elana Meyer (RSA) - 1:06:44 Stunden, 1999
  • Lornah Kiplagat (NED) - 1:06:25, 2007
  • Mary Keitany (KEN) - 1:05:50, 2011
  • Florence Kiplagat (KEN) - 1:05:12, 2014
  • Florence Kiplagat (KEN) - 1:05:09, 2015
  • Peres Jepchirchir (KEN) - 1:05:06, 2017
  • Joyciline Jepkosgei (KEN) - 1:04:52, 2017
  • Joyciline Jepkosgei (KEN) - 1:04:51, 2017
  • Ababel Yeshaneh (ETH) - 1:04:31, 2020
  • Ruth Chepngetich (KEN) - 1:04:02, 2021
  • Letesenbet Gidey (ETH) - 1:02:52, 2021

Alle Resultate und Bilder vom Valencia Half-Marathon


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
zitiere willy:
Stark! "Für Gidey war es der dritte Weltrekord innerhalb von weniger als 13 Minuten."

Danke, ist korrigiert
LG
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Stark! "Für Gidey war es der dritte Weltrekord innerhalb von weniger als 13 Minuten."
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Solche Leistungssprünge sind schon etwas verdächtig. Ich hoffe für sie, dass sie sauber ist
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo