Good Morning Run - Virtual Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
London Marathon 2021

This weekend's London Marathon will be the biggest running event since the Covid 19 pandemic began.

40,000 runners will line up for the 42.195-kilometer race through London on Sunday. This means the field of participants is only slightly smaller than at the last public staging two years ago (an elite race was organized in 2020).

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Laufen Hinten Schwarzweiss 200

Beim Quad Cities Marathon in Moline (Illinois) gewann mit Tyler Pence erstmals seit 20 Jahren ein Läufer aus den Vereinigten Staaten das Rennen.

Doch der Sieg für den Lokalmatador kam sehr glücklich. Denn die zwei Topfavoriten aus Kenia lagen deutlich vor dem Amerikaner in Führung. Doch ein Fehler des Führungsfahrzeuges brachte das Duo nicht nur um ihre Siegchancen, sondern auch um hohes Preisgeld.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Kenenisa Bekele

Kenenisa Bekele hat nach dem enttäuschenden Abschneiden beim Berlin Marathon 2021 große Ziele.

Der Äthiopier möchte in nur wenigen Wochen bei einem weiteren großen Marathon angreifen. Zudem glaubt er trotz seines hohen Alters von 39 Jahren weiterhin an den Marathon-Weltrekord, ja sogar eine Zeit unter zwei Stunden möchte er über die 42,195 Kilometer nicht ausschließen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Berlin-Marathon 2021

Es war ein triumphaler Tag der Äthiopier beim BMW BERLIN-MARATHON 2021, doch es schlug nicht die große Stunde des Kenenisa Bekele.

Guye Adola und die Debütantin Gotytom Gebreslase sorgten beim BMW BERLIN-MARATHON für einen äthiopischen Doppelsieg. Der 30-jährige Adola gewann in 2:05:45 Stunden vor Bethwel Yegon (Kenia), der nach 2:06:14 im Ziel am Brandenburger Tor war. Es war nicht der Tag des Kenenisa Bekele. Der äthiopische Superstar musste sich bei seiner  Jagd auf den Weltrekord von Eliud Kipchoge (Kenia), der in Berlin 2018 eine Zeit von 2:01:39 gelaufen war, mit Rang drei in 2:06:47 zufrieden geben. Philipp Pflieger (LT Haspa Marathon Hamburg) belegte Rang 16 als schnellster Deutscher in 2:15:01.  

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
Ergebnisse Rock ‘n’ Roll Madrid Maratón 2021

It's time for Rock 'n' Roll!

Weit über 30.000 Läufer und Läuferinnen waren heute Teil des Rock ‘n’ Roll Madrid Maratón 2021. Seit mittlerweile über 40 Jahren wird der Marathonlauf in der spanischen Hauptstadt ausgetragen. Seit der letzten Austragung am 27. April 2019 dauerte es nun fast zweieinhalb Jahre bis zum nächsten Startschuss in Spaniens Metropole.

Blogheim.at Logo