LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Wandern Großer Bösenstein

Wandern Großer Bösenstein, Kleiner Bösenstein, Großer Hengst

Hot
 
3.3
 
3.6 (3)
0   49   0

Der Große Bösenstein bildet mit einer Höhe von 2.448 Metern die höchste Erhebung der Rottenmanner Tauern.

Die häufig genutzteste Aufstiegsroute auf den großen Bösenstein führt von der Edelrautehütte in gut zwei Stunden auf den Gipfel. Da die benachbarten Gipfel, der "kleine Bösenstein und der "Große Hengst" nicht unweit vom Großen Bösenstein entfernt liegen, kann der Große Bösenstein auch für eine Rundwanderung genutzt werden.

Wanderung auf den Großen Bösenstein

Kurze Routenbeschreibung: Parkplatz Pfahlbaudorf - Edelrautehütte - Weg 946 - Großer Bösenstein - Weg R1 - Kleiner Bösenstein - Weg 902 R1/R2 - Großer Hengst - Edelrautehütte - Parkplatz Pfahlbaudorf

Einen Kartneausschnitt findet ihr auch auf Wizis Bergwelt.

Von der Edelrautehütte sind es rund 800 Höhenmeter bis zum Gipfel. Wem das zu wenig ist und sich die die 6 Euro Straßenmaut zur Edelrautehütte sparen möchte, der kann vom Pfahlbaudorf starten. Der Startpunkt - das Restaurant Keltenstube - liegt auf 1.198 Metern Höhe. Von dort an führt ein markierter Weg zur Edelrautehütte. Alternativ kann man auch der ca. 4 km langen Mautstraße folgen, die zur Hütte führt.

Der Wanderweg Richtung Edelrautehütte führt zum größten Teil durch einen Wald. Dabei quert man einige Male die Mautstraße und wird zum Teil von einem Wasserfall begleitet. Nach gut eineinhalb Stunden Wanderzeit kann man mit der Ankunft bei der Edelrautehütte rechnen, von der man Weg Nr. 946 und R1 folgt. Anfangs wird der Große Scheibelsee zur rechten Seite passiert, ehe es bergauf auf über 2.000 Meter Höhe geht. Von da kann man rechts einen Sprung zum Hauseck Gipfel (1982 Meter) machen oder weiter der markierten Route Richtung Großer Bösenstein folgen. Die letzten 200 Höhenmeter führen mit leichter Felsenkletterei Richtung Großer Bösenstein, der auch gerne Großer Pölsenstein gennant wird.

Am Gipfel des Großen Bösenstein, hat man nicht nur einen traumhaften Gipfel auf das Tal Richtung Scheibelsee und Edelrautehütte sondern kann alle umliegenden Gebirgsketten, wie das Hochschwab-Gebirge, Dachstein oder Haller Tauern bewundern.

Wer dann noch nicht müde ist, kann dem Weg R1/902 Richtung Kleiner Bösenstein (2395 m) und Großer Hengst (2156) m) folgen. Gipfelkreuz am Kleinen Bösenstein gibt es keines, sodass am Großen Hengst wieder eine längere Rast zu empfehlen ist. Von hier aus hat man noch einmal einen großartigen Blick auf den Bösenstein und auch ins Tal. Der Abstiegsweg führt in rund 45 Minuten zurück zur Edelrautehütte.

Eine abwechslunsgreiche Rundwanderung mit einem kurzen, aber einfachen Kletterabschnitt. Sehr gut auch für Trailläufer geeignet.

ACHTUNG: Bei Autofahrt direkt zur Edelrautehütte ist eine Mautgebühr von € 6 zu zahlen.

Ort

Bundesland
PLZ
Strasse
Pfahlbaudorf

Daten zur Bergwanderung

Gipfel
Großer Bösenstein
Datum der Wanderung
11.06.2017
Adresse Startpunkt
8785 Hohentauern
Pfahlbaudorf
Dauer
08:30 Stunden
Distanz
16 km
Min. Höhe
1198 Meter
Max. Möhe
2448 Meter
Aufstieg
1250 Höhenmeter
Eigenschaften
  • ✔ Asphalt
  • ✔ Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten:
Edelrautehütte (1.706 m)
Geeignete Jahreszeit
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober

Hotels und Unterkunft in Hohentauern


Booking.com

Route Großer Bösenstein (gpx.-Track)

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
17.5 km n/a n/a km/h 1078 16.24 m
Grow Navbar
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
1250 m 1195 m 2445 m 1417 m 1417 m
https://www.hdsports.org/images/gpxtracks/grosser-boesenstein.svg

Bergwetter Großer Bösenstein

Fotos

Wandern Großer Bösenstein
Wandern Grosser Boesenstein 81 1497274992
Startschuss ist beim Pfahlbaudorf um 5 Uhr morgens
Danach geht es die Route Richtung Edelrautehütte
Ein Teil des Weges begleitet mich ein Wasserfall
Da muss natürlich Zeit für den einen oder anderen...
...Schnappschuss sein
Wandern Grosser Boesenstein 29 1497275006
Die Route ist durchgend gut markiert
Die letzten Meter zur Edelrautehütte
Viel los, schon kurz nach 6 Uhr morgens...
Die ersten paar Hundert Höhenmeter sind geschafft. Gemütliche Wanderer können natürlich bis hier her fahren (Maut € 6).
Pause brauche ich noch keine :)
Also geht es weiter durch das letzte Stück Wald
Mittlerweile bin ich beim Großen Scheibelsee
Hier noch nicht gut zu sehen, aber spätestens vom Gipfel
Noch einmal ein paar Bäume...
... ehe sich der Weg lichtet
Die ersten kleinen Schneefelder
Ein weiter Weg steht noch bevor. Die zentral zu sehende Schneerinne muss einmal überquert werden.
Erste Trailläufer sind bereits unterwegs.
Es geht weiter gemütlich bergauf
Problemlose Überquerung der Schneerinne
Aber jetzt wird es "felsiger"
Die letzten rund 200 Höhenmeter Richtung Gipfel muss ein bisschen gekletter werden.
Noch sind ein paar Wolken da. Es soll aber ein Traumtag werden.
Noch einmal ein Stück durch den Schnee...
Und schon ist der Gipfel zu sehen
Geschafft. Nach etwa zweieinhalb Stunden ist der Aufstieg geschafft.
Das Gipfelfoto darf nicht sehen.
Auch um 7:30 morgens lässt sich die Sonne mit voller Pracht blicken.
Ein Tourenskifahrer ist tatsächlich unterwegs.
Was tut man nicht alles für 2-3 Minuten Adrenalinrausch :)
Wandern Grosser Boesenstein 20 1497275050
Mittlerweile ist der kleine Bösenstein passiert. Foto Richtung Großer Börsenstein
Ein kurzes Nickerchen in der Wiese muss sein...
...ehe es zum letzten Gipfel - dem Großen Hengst - weitergeht
Wandern Grosser Boesenstein 40 1497275054
Wandern Grosser Boesenstein 56 1497275055
Wandern Grosser Boesenstein 4 1497275057
Wandern Grosser Boesenstein 69 1497275058
Geschafft. Gipfel 3 - Großer Hengst.
Blick auf den See und den Gipfel des Großen Bösenstein
Wandern Grosser Boesenstein 28 1497275063
Wandern Grosser Boesenstein 77 1497275064
Gipfelkreuz des Großen Hengst. Im Hintergrund der Große Bösenstein und der Kleine Bösenstein.
Und noch ein paar Panoramafotos...
...ehe es bergab Richtung Edelrautehütte geht und von da aus die Mautstrasse entlang zum...
...Pfahlbaudorf. Schöne und abwechslunsgreiche Bergrundwanderung.

Autoren-Bewertung

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.3
Atmosphäre 
 
3.5
Ausdauer 
 
3.0
Technik / Schwierigkeit 
 
2.5
Zwar sind die letzten rund 200 Meter steinig mit leichter Felsenkletterei, die Route ist aber bei guter Konzentration technisch kaum anspruchsvoll. Der Rundkurs ist konditionell anspruchsvoll (16 km Distanz, 1.300 Höhenmeter), sofern man vom Pfahlbaudorf startet. Lässt man die ersten paar Kilometer aus und startet direkt von der Edelrautehütte sind es nur rund 8 km Distanz.
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

User-Bewertungen

3 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.6
Atmosphäre 
 
3.8  (3)
Ausdauer 
 
3.3  (3)
Technik / Schwierigkeit 
 
2.8  (3)
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.
Gesamtbewertung 
 
4.1
Atmosphäre 
 
4.5
Ausdauer 
 
3.0
Technik / Schwierigkeit 
 
3.0
G
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0
Gesamtbewertung 
 
3.7
Atmosphäre 
 
4.0
Ausdauer 
 
4.0
Technik / Schwierigkeit 
 
2.0
G
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0
Gesamtbewertung 
 
3.1
Atmosphäre 
 
3.0
Ausdauer 
 
3.0
Technik / Schwierigkeit 
 
3.5
G
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 0 0

Karte

Start/Ziel tauschen
Kommentar schreiben