Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Gletschermarathon Pitztal Imst 99 1530619738

 Der 13. Gletschermarathon ist zugleich mein 13. Marathon im Jahre 2018. Die Strecke ist geeignet, eine gute Zeit zu laufen. Wer glaubt es ginge nur bergab, hat sich geirrt. Die Strecke enthält durchaus einige positive Höhenmeter! Und zwar dann, wenn es bereits warm ist. 1.223m geht es runter.

Vier Mal bin ich bisher hier gelaufen, drei Mal davon meine Jahresweltbestleistung. Persönliche Jahresweltbestleistung, das ist auch mein Ziel für heuer. 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Laufband Pixabay 200

Der längste Lauf eines Menschen der Welt auf einem Laufband!

2 Wochen, 14 Tage, 336 Stunden. Es ist die Herausforderung für mehrere Tage auf einem Fleck zu sein und sich mental als auch körperlich zu überwinden weiter zu machen. Nach dem 7 Tage Laufband Weltrekord 2015 mit 853km wage ich mich nach 4 Jahren Laufbandpause wieder zum Letzten Großen Projekt der Laufband Saga. 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Mont Saint Michel Marathon 75 1528283434

Länger als ein Jahr habe ich den „Marathon der Bucht von Mont Saint Michel“ schon auf dem Plan.

Unzählige Anreisevarianten durchgearbeitet, so richtig glücklich bin ich mit keiner geworden. Kurzfristig über ein langes Wochenende geht bei dieser Entfernung (1.450km) und v. a. bei dieser Lage sowieso nicht. Letztlich habe ich mich für die Anreise mit dem Auto entschieden. Mein Sohn begleitet mich. Das Ziel, die Klosterinsel von Mont Saint Michel ist schon sehr verlockend.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Paklenica Mountain Trail Running: Auf den Spuren von Winnetou…

Start zum „Paklenica Mountain Trail Running” im kroatischen Starigrad. Nur wenige Meter von uns entfernt: Die Adria.

Und unmittelbar vor uns: Das Velebit Gebirge. Groß. Mächtig. Karge Landschaft. Irgendwo da oben in den Schluchten und zwischen den Felszacken wurden Teile von Karl May´s Winnetou Filmen gedreht. Was für ein Ambiente! Großartig. Auf Winnetou´s Spuren! Ohne Mokassins. Mit bunten, technisch ausgereiften Trail Running Schuhen. Es ist heiß.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Linz-Marathon 2018: Stückkostendegression

Der 17. Linz-Marathon ist mein 16. Rennen hier. 2x Viertel, 2x Halb, 2x der Dritte in der Staffel und nun mein 10. Marathon in Linz.

Warum läuft man sooft ein- und denselben Marathon? Ein guter Grund: für mich als Linzer ist er preisgünstig. In Linz radle ich zum Start, die Kosten beschränken sich aufs Startgeld. Keine Kosten für Anreise und Unterbringung, kein Aufwand fürs Organisieren einer Reise, keine Gedanken machen müssen ob die französischen Eisenbahner die Arbeit niederlegen, deutsche Flughäfen bestreikt werden oder eine Fluglinie gerade kurz davor ist in Konkurs zu gehen. Außerdem drückt der Heimmarathon die Kosten pro gelaufenem Marathon ein bisschen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Terviso Marathon: Marathon 4.0

Es ist noch gar nicht so lange her, da war alles „2.0“, dann „3.0“. In letzter Zeit wird vieles mit dem Zusatz „4.0“ versehen um darauf hinzuweisen, wie aktuell und zukunftsträchtig das wäre. Treviso ist heuer mein vierter Marathon, also 4.0

Ende Dezember bin ich am Weg nach Bologna an Treviso vorbeigefahren, diesmal ist die kleine Stadt das Ziel. Zwei Autostunden sind es noch nach der Kärntner Grenze.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Südlich von Sizilien: Der Malta Marathon 2018

Knapp 100km südlich von Sizilien liegt Malta. La Valletta, die kleinste EU-Hauptstadt ist aktuell Europäische Kulturhauptstadt und unbedingt eine Reise wert. La Valletta ist fein rausgeputzt worden, ganz fertig geworden ist man damit nicht.

Von Sliema aus geht es mit der Fähre um € 1,50 in wenigen Minuten quer über die Bucht und schon ist man in der Hauptstadt. Man erkennt, dass eifrig gebaut wird, die zahlreichen Baukräne sind nicht zu übersehen.

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
Crosslauf in St. Pölten

Am Sonntag fand bei Wind und ein bisschen Sonne der gut besuchte Crosslauf St. Pölten statt.

Um 10:00 Uhr starteten ca.40 Schüler zu dem 1500m lange Schülerlauf,hier waren 3 flache Runden zu je 500m auf der Liegewiese des Ratzersdorfer Sees zu bewältigen.Start und Ziel sind in der nähe des Vereinshauses wo auch genügend Parkplätze zu Verfügung standen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Budweis Marathon 2018a 200

Will man als Österreicher im Jänner einen offiziellen Marathon laufen, muss man das Land verlassen. Heuer fahre ich wieder nach Südböhmen, mit an Bord Günther Aigner und Mike Scheuringer. Auch die sind schon den Tiefgaragen-Marathon vom EKZ Mercury in Budweis gelaufen. Heute aber laufen wir in einer neuen Messehalle, westlich des Stadtzentrums. Ein guter Tausch.

Stellenweise Schneefahrbahn und -2° am Weg nach Budweis (= České Budějovice, 93.500 Ew). Von Urfahr brauchen wir kaum mehr als eine Stunde. Der verschneite Parkplatz am Messegelände (cz: Výstaviště) liegt in unmittelbarer Nähe der T1-Halle. Waren früher maximal vier, fünf Österreicher am Start, falls überhaupt einer, sind wir heute gleich neun.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Via Garibaldi, Capodanno 2018

Wie bereits vor 24 Stunden stehe ich schon wieder auf der Via Garibaldi und warte auf den Start, heute aber 1km weiter östlich. Knapp über dem Gefrierpunkt auch heute, im Gegensatz zu Silvester nun leider mit scheußlich starkem Westwind.

Wegen der Schönheit der Strecke ist gewiss niemand hier, Agrar- und Gewerbegebiet. Ich will einfach einmal zwei Marathons hintereinander ausprobieren zu einer Zeit wo ich sowieso Urlaub habe und, das ist der Hauptgrund, endlich Bologna sehen. Vor Jahren habe ich einen Krimi gelesen in welchem die Bologneser Innenstadt so interessant beschrieben worden ist, dass ich mir gedacht habe, diese Stadt solltest du gesehen haben. Am 29. + 30. Dezember waren Evi und ich in der Altstadt Bolognas und wir sind nicht enttäuscht worden.