Das große Laufbuch der Trainingspläne

Die sozialen Medien sind ein sehr gerne genutztes Instrument zur Selbstdarstellung.

Auf Instagram posten regelmäßig Läufer und Läuferinnen über ihre Erlebnisse, in diversen Gruppen auf Facebook teilen sportlich Aktive ihre Leistungen aus dem Wettkampf, aber auch aus dem Training mit vielen anderen Gleichgesinnten.

Madrid Pixa 200

Wochenlang war in Spanien aufgrund der strengen Ausgangsbeschränkungen Laufen im Freien nicht möglich.

Zwar befindet sich Spanien weiterhin noch bis zumindest 23. Mai im Alaramzustand, sportliche Aktivitäten im Freien sind aber in großen Teilen des Landes wieder möglich und das an Orten, an denen sogar vor der Corona-Pandemie Laufen nicht gestattet war.

Seestadt By PID Fuerthner 200

In der Seestadt Aspern wird bis zum Frühjahr 2021 der Elinor-Ostrom Park errichtet. Dieser bietet vielfältige Sport- und Bewegungsmöglichkeiten.

Der Park umfasst auf rund 30.000 m² zahlreiche Angebote für Sport und Spiel, eine Kletterzone soll es ebenfalls geben, genauso wie 170 neu gepflanzte Bäume.

Coronavirus Abgesagte Lauveranstaltungen 200

Mit Einführung des verpflichtenden Tragens von Schutzmasken in Supermärkten, gibt es in Österreich eine weitere Einschränkung im Alltagsleben.

Noch ist in den meisten Region freies Bewegen in der Öffentlichkeit erlaubt, auch ohne Mund-Nasenschutz. Doch die Gefahr für weitere Verbote steigt weiter. Auch Läufer und Läuferinnen fürchten um ihre regelmäßige Bewegungszeit.

Coronavirus Abgesagte Lauveranstaltungen 200

In Österreich wurde heute in einer Pressekonferenz eine Pflicht von Schutzmasken verkündigt.

Ein sogenannter Mund-Nasenschutz (MNS) muss beim Einkaufen verpflichtend getragen werden. Diese Masken werden ab Mittwoch vor den Supermärkten übergeben. Sobald es diese Masken vor den Lebensmittelgeschäften gibt, sind diese verpflichtend beim Einkaufen zu tragen.

Sonne Freunde Balkon Pixabay 200

Das Coronavirus zeigt, dass wir gar nicht so resistent gegen Keime, Viren und Bakterien sind, wie das unsere Großeltern waren.

Durch Medikamente, Antibiotika und Resten davon im Fleisch ist unser Körper wesentlich anfälliger geworden. Erkältungen, Grippe und andere Erkrankungen lassen sich nicht mehr so einfach abwehren. Dazu kommen die milden Winter, die unser Immunsystem nicht fordern.

Blogheim.at Logo