Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Genf ist nicht nur ein Hotspot für die Politik, sondern auch für Läufer.

Zumindest jedes Jahr im Mai beim Geneva Marathon, der am 11. Mai 2019 zum mittlerweile 15. Mal ausgetragen wurde.

Etliche Laufevents bereits am Samstag

Bereits am Samstag wurden die ersten Bewerbe ausgetragen. Da standen die Kinder bei den Nachwuchsbewerben im Mittelpunkt, ehe der Frauenlauf über 6 Kilometer folgte und der Laufabend mit dem 10-Kilometerlauf abgeschlossen wurde.

Halbmarathon mit größtem Teilnehmerfeld

Am Sonntag Vormittag waren es schlussendlich die Laufbewerbe über die Halbmarathon- und Marathondistanz sowie der Staffelmarathon, die für einen gelungenen Abschluss des Laufwochenendes sorgten. Die Marathonstrecke führte dabei nicht nur durch die Innenstadt von Genf, sondern auch sehr lange entlang des Genfersees - ein abwechslungsreicher Lauftag war den Marathonteilnehmern also garantiert. Zum Lauf über die 42,195 Kilometer traten insgesamt 2.000 Läufer an, beim Halbmarathon waren es sogar 5.000 Starter.

Kampf um den Marathonsieg

An der Spitze waren Siegerzeiten etwas über 2:10 Stunden zu erwarten. Bei den Herren gewann 2017 und 2018 der Kenianer William Yegon, der auch seit zwei Jahren mit 2:10:31 Stunden den Kursrekord in Zürich hält.

Erstmals unter 2:10 und 2:30 Stunden

Heuer gelang Bernard Too die erste Zeit in Genf unter 2:10 Stunden. Der Läufer aus Kenia triumphierte mit einer Zeit von 2:09:45 Stunden. Auch Shumi Dechasa aus Bahrain blieb mit 2:09:55 Stunden unter dem alten Streckenrekord. Auch bei den Damen wurde ein neuer Kursrekord bejubelt. Denn da lief die Kenianerin Josephine Chepkoech in einem sehr spannenden Rennen erstmals in Genf eine Zeit unter 2:30 Stunden. Sie hatte nach 2:29:11 Stunden lediglich vier Sekunden Guthaben auf ihre Landsfrau Rodah Jepkorir.

Ergebnisse Genf Marathon 2019 - Herren

RangNameZeit
1. Too Bernard 02:09:45
2. Dechasa Shumi 02:09:55
3. Kibet Luke 02:11:52
4. Siraj Gena 02:12:38
5. Yegon William 02:12:39
6. Korir Ronald 02:12:48
7. Addisie Birhanu 02:13:03
8. Keny Felix 02:17:30
9. Bartilol Alex 02:23:50
10. Gilles Cedric 02:33:51
11. Sapieha Nicolas 02:39:44
12. Mcdowell Jasper 02:40:06
13. Niblack David 02:40:10
14. Greinig Scott 02:40:34
15. Carvalho Jean-Paul 02:41:07
16. Chapuis Sylvain 02:42:37
17. Forissier Sylvain 02:45:20
18. Pafumi Enrico 02:47:24
19. Poças João 02:47:42
20. Okamoto Tatsuya 02:48:13

Ergebnisse Genf Marathon 2019 - Damen

RangNameZeit
1. Chepkoech Josephine 02:29:11
2. Jepkorir Rodah 02:29:15
3. Bilo Bashanke 02:31:26
4. Fikadu Amelework 02:36:46
5. Khatala Neheng 02:37:49
6. Iavarone Elisabetta 02:47:42
7. Favre Mélissa 02:58:42
8. Schaer Barbara 03:12:16
9. Anghel Adriana 03:14:31
10. Simon-Shore Victoria 03:14:33

 

Alle Resultate und Bilder vom Genf Marathon


Kommentar schreiben