Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der beschauliche Vinschgau, das Grenzgebiet zwischen Österreich, der Schweiz und Italien, bereitet sich darauf vor, in genau einem Monat mit dem unvermeidlichen Reschenseelauf zum Leben zu erwachen.

Das landschaftlich reizvolle Rennen am Ufer des Reschensees, der für seinen kuriosen, einsam aus dem Wasser ragenden Glockenturm berühmt und fotografiert ist, findet im herrlichen Südtiroler Tal statt. Von der romantischen Kulisse von Graun aus kommen die Läufer an der neuen Kitestation vorbei, einer Sportart, die im Sommer dank der optimalen Windverhältnisse im Obervinschgau sehr beliebt ist. Bei der Überquerung der 446 Meter langen Staumauer kommen die Läuferinnen und Läufer dem Blick auf den schneebedeckten Ortler immer näher, einem der Höhepunkte des Rennens, der einen spektakulären und unvergesslichen Anblick bietet.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees laufen die Teilnehmer auf dem flachen Vinschger-Radweg, auf der Via Claudia Augusta, einer alten Römerstraße, die im 1. Jahrhundert von Kaiser Claudius erbaut wurde, durch Wälder und Wiesen, vorbei an der Talstation des Ski-und Wandergebiets Schöneben-Haideralm, um schließlich nach den geplanten 15,3 km zu den Menschenmassen in Graun zurückzukehren.

Shirt von Jolsport

Für die Teilnehmer des 22. Reschenseelaufs gibt es ein einzigartiges Geschenk im Rennpaket: ein glänzendes Sportshirt von Jolsport in grünen und blauen Farben, die an die Wiesen und das kristallklare Wasser des Sees erinnern. Die Gewinner werden einen speziellen Marmorpokal mit nach Hause nehmen, der von der lokalen Firma Lasa Marmo hergestellt und mit dem Logo der Veranstaltung graviert wurde. Es handelt sich um eine prestigeträchtige Trophäe, die von den Spitzenstürmern, die die gesamte Runde absolvieren, in den Himmel gehoben wird.

Die mittlerweile etablierte und bewährte Veranstaltung hat es im Laufe der Zeit geschafft, eine eigene Tradition im regionalen, nationalen und grenzüberschreitenden Sportgeschehen zu schaffen und ist so zu einem wichtigen Bezugspunkt für den Tourismus im Südtiroler Raum geworden. Der Reschenseelauf ist nicht nur ein sportliches Großereignis, sondern auch ein Sportfest für Nordic-Walker und Handbiker, bei dem im vergangenen Jahr der Skilangläufer, Biathlet und Para-Radfahrer Roland Ruepp aus Schluderns brillierte. Ruepp ist ein Allround-Champion, der an nicht weniger als sechs Paralympischen Spielen teilgenommen und vier Medaillen gewonnen hat. Die erste gewann er 1998 in Nagano, wo er Silber im 10 km LW11 gewann, während er 2002 in Salt Lake City zwei Goldmedaillen über 5 km und 10 km und schließlich Bronze im 7,5 km Sitski-Biathlon gewann. Außerdem kann der Multisportler eine Goldmedaille bei der Handbike-Weltmeisterschaft 2007 in Mailand im Mannschaftszeitfahren und einen Sieg bei der ersten Auflage des Giro d'Italia in der Handbike-Klasse H3 im Jahr 2010 vorweisen.

Am Samstag, den 16. Juli, feiert der Vinschgau den Sport in all seinen Facetten, nicht zu vergessen den "Apfel-Lauf" für Kinder zwischen 8 und 16 Jahren, ein Volkslauf, der jedes Jahr Hunderte von jungen Läufern anlockt. Die Planung sieht den traditionellen Markt am Samstag vor, und auch die Expo Area wird im Startbereich aufgestellt.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Sport und Natur, eine gelungene Kombination für ein aufregendes Ereignis, das vor zweiundzwanzig Jahren aus dem Enthusiasmus von sechs Freunden entstand, die ihre Liebe zum Sport und zu den Bergen verband. Der Weg ist noch lang, das Beste liegt noch vor uns.

Zur ONLINE-Anmeldung


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
bitte meine Namen und E-Mail Adresse aus "Kommentar Schreiben" herausnehmen
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo