Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eigentlich sollte die EURO 2020 bekanntlich schon im vergangenen Jahr stattfinden. Daraus wurde aber nichts, weil das Turnier aufgrund der Pandemie zunächst abgesagt werden musste. Schon zu diesem Zeitpunkt gab es den Plan die Europameisterschaft stattdessen in diesem Jahr nachzuholen.

Allerdings war im letzten Jahr zunächst noch nicht absehbar, ob die Endrunde tatsächlich in diesem Sommer nachgeholt werden kann. Mittlerweile haben die Länder in Europa die Pandemie aber deutlich besser in den Griff bekommen, sodass jetzt beim Nachholtermin sogar wieder Zuschauer in den Stadien zugelassen sind. Das ist für alle Beteiligten und vor allem auch für die vielen Fußballfans eine tolle Geschichte. Schließlich hat man zum Beispiel kürzlich beim Endspiel der Europa League gesehen, wie fantastisch die Atmosphäre mit Zuschauern im Stadion sein kann.

Der Startschuss bei der EURO 2020 fällt übrigens am 11. Juni, wenn in Rom die Türkei und Italien das Eröffnungsspiel gegeneinander bestreiten. Wer jetzt noch auf der Suche nach einem erstklassigen Buchmacher mit einem starken Willkommensbonus ist, der sollte unbedingt mal einen Blick auf wettbonus360.com werfen. Schließlich macht das Zuschauen und Mitfiebern bei einer Europameisterschaft noch mehr Spaß, wenn man mit der einen oder anderen Wette sein Glück versucht.

Österreich will unbedingt die Gruppenphase überstehen

Die österreichische Nationalmannschaft konnte sich im Jahr 2019 in der Qualifikationsgruppe G gut behaupten und am Ende als Gruppenzweiter das Ticket für die kommende Europameisterschaft lösen. Für den Gruppensieg reichte es damals aufgrund von drei Niederlagen zwar leider nicht, aber trotzdem konnte die Truppe von Trainer Franco Foda hinter Polen als Gruppenzweiter über die Ziellinie gehen. Jetzt gilt es für Österreich also, sich in der verbleibenden Zeit noch bestmöglich auf die Teilnahme an der Europameisterschaft vorzubereiten. Dabei werden die Verantwortlichen sicher auch auf eine gesunde Ernährung bei den Spielern achten.

Einfach dürfte es für Österreich bei der EURO 2020 in der Gruppe C nicht werden. Schließlich hat die Mannschaft mit der Niederlande, der Ukraine und Nordmazedonien als Gegner keine leichte Aufgabe erwischt. Trotzdem hat die österreichische Nationalmannschaft durchaus eine realistische Chance mit guten Leistungen einen der beiden vorderen Plätze zu belegen und dadurch tatsächlich erstmals das Achtelfinale bei diesem Turnier zu erreichen.

Die Gruppe F verspricht besonders viel Spannung bei der EM 2021

Insgesamt können sich die Fußballfans bei dieser Europameisterschaft schon in der Vorrunde auf viele interessante Spiele freuen. Wobei schon die Gruppe F aufgrund ihrer extrem starken Besetzung besonders in den Vordergrund treten wird. Schließlich kämpfen in dieser Gruppe der Weltmeister Frankreich, Europameister Portugal, Deutschland und auch die Ungarn um den Achtelfinaleinzug. Sicher weiterkommen auch in dieser Hammergruppe nur die beiden Erstplatzierten, sodass es durchaus passieren kann, dass eine große Fußballnation in der Gruppe F schon früh aus dem Turnier ausscheiden wird. Wichtig wird in dieser Gruppe aus Sicht der drei großen Fußballnationen vor allem auch sein, dass man sich gerade gegen das nicht so stark eingeschätzte Ungarn keinen Ausrutscher erlaubt.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Die Favoriten auf den Gewinn des Europameisterpokals    

Insgesamt kämpfen bei der Europameisterschaft also 24 Mannschaften in insgesamt sechs Gruppen zunächst einmal um das Erreichen der nächsten Runde. Dabei wäre das Weiterkommen von Mannschaften wie zum Beispiel Finnland, Nordmazedonien oder auch Schottland schon eine große Überraschung. Deutlich mehr Druck haben dagegen von Anfang an die Nationalmannschaften, die von den meisten Experten zum Favoritenkreis bei dieser Europameisterschaft gezählt werden. Als Topfavorit auf den Titelgewinn geht übrigens auch für die Buchmacher der aktuelle Weltmeister Frankreich ins Rennen.

Dem Titelverteidiger Portugal werden dagegen keine besonders großen Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung eingeräumt. Das hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass die portugiesische Nationalmannschaft ihren Zenit wahrscheinlich schon überschritten hat und es aktuell auch nicht so viele junge Spieler von entsprechendem Format bei den Portugiesen gibt.

Neben Frankreich zählen die Experten bei der EURO 2020 vor allem noch England und Belgien zum engsten Favoritenkreis. Allerdings gibt es grundsätzlich viele starke Mannschaften bei dieser Europameisterschaft, die bei entsprechendem Turnierverlauf ebenfalls durchaus ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden könnten. Dazu zählen neben Deutschland mit Sicherheit auch die Nationalmannschaften von Italien, Holland und vielleicht auch noch Spanien.

Armband Love Running

Die Europameisterschaft findet mit Zuschauern statt

Die Vorfreude bei den Fans auf die Europameisterschaft ist riesig. Das hängt vor allem auch damit zu tun, dass nach den zuletzt extrem schwierigen Zeiten endlich wieder Zuschauer in den verschiedenen Stadien der Europameisterschaft zugelassen sind. Ausverkaufte Stadien wird es zwar bei diesem Turnier noch nicht geben, aber trotzdem dürfte die Stimmung durch die Fans in den Arenen deutlich besser sein als bei den vielen Geisterspielen in der jüngeren Vergangenheit.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo