Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wir alle haben unsere Lieblingsspieler und Streitereien darüber, wer der Beste der Welt ist, können sogar langjährige Freundschaften beenden.

Wie entscheiden wir also, wer der Beste ist? Jedes Jahr wählt die FIFA den besten Fußballer der Welt. Man kann es nicht allen recht machen, aber diese Abstimmung spiegelt jedes Jahr die Grundhaltung der Sportgemeinschaft wider.

Die einen streiten sich darüber, wer der Beste ist, die anderen wollen nur wissen: Wie kann man auf die Euro 2020/2021 wetten.

Was sind meine Kriterien? Wie immer, ist es nicht einer. Es sind mehrere Faktoren, die in diese Bewertung einfließen. Man muss viel gespielt haben, sehr viel Fußball. Für eine lange Zeit, konsequent. Weltfußballer müssen von Ihren Kollegen geachtet werden. Wenn ein Spieler außergewöhnlich ist, dann scheuen sich die Mitspieler nicht davor zu sagen: „der Beste, denn es je gab.“ 

Genies müssen auch überall auf der Welt als solche angesehen werden, von jedem Fan. Man muss viele relevante Titel gewonnen haben - das Spiel ist kollektiv, aber der Einzelne ist fundamental. Und man muss das Spiel irgendwie verändert haben, um einen Einfluss gehabt zu haben.

Pelé

Ich glaube, dass selbst Jahrzehnte nach seiner Karriere, dieser Name „Pelé“ wie Magie bei vielen Fußballfans klingt. Pelé ist der größte Brasilianer aller Zeiten. Ein Mann der durch korrupte Manager sein ganzes Geld vom Fußballspielen verloren hat, und durch Werbekampagnen weltweit schnell wieder reich wurde.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Er war der größte Spieler von allen in einer einzigartigen Periode der Fußballgeschichte, in der Brasilien den populärsten Sport auf dem Planeten komplett dominierte. Eine Dominanz wie die Brasiliens wird es nie geben, also ist nicht einmal Platz für einen weiteren Pelé. Der Mann, der mit seiner Athletik das Spiel veränderte. Interessant auch, dass Pelé nie in europäischen Klubs gespielt hat, aber bei Freundschaftsspielen in Europa, allein die Massen in die Stadien lockte.

Lionel Messi

Müssen Genies Weltmeisterschaften gewinnen? Das wäre natürlich schön. Aber es ist nicht passiert. Ich habe fast jedes Messis Spiel gesehen haben, was ja heutzutage sehr einfach ist. Das Phänomen Lionel Messie liegt einfach daran, dass er jedes Spiel außerordentliche Dinge macht.

Wie viele der schlechten Spiele gibt es von Messi? Der Kerl ist einfach ET und das Druckspiel wurde zu einem weiteren für die Stürmer, nachdem sie gesehen haben, wie die Besten der Welt die ganze taktische Arbeit, die von ihren Trainern gefordert wird, erledigen.

Armband Love Running

Diego Maradona

Ich brauche an Maradona nichts zu kritisieren, um seine Position im Fußball zu rechtfertigen. Die Rangfolge spielt hier eigentlich keine Rolle. Wir sprechen hier vom Olymp des Fußballs, der Creme de la Creme der Geschichte des fundamentalsten Spiels auf dem Planeten.

Maradona hat einen Pokal gewonnen, wie es noch niemand zuvor getan hat und möglicherweise auch nicht tun wird. Sein Einfluss auf den Sport ist nicht so entscheidend wie der von Pelé oder Messi, aber die Inspiration, die seine Figur erzeugt, ist die Seele des Fußballs. Maradona ist mit Abstand die am meisten vergötterte und romantisierte Fußballfigur in der Geschichte des Spiels.

Cristiano Ronaldo

Natürlich wird dies der am meisten umstrittene Name auf der Liste sein. Nun. Ich habe ein repräsentatives Foto von Cristiano Ronaldo gewählt, um die Debatte über Talent oder Untalentiertheit gleich zu beenden. CR7 ist einfach ein Monstrum des Sports, der größte Torschütze der globalen Ära des Spiels. Wissen Sie, was er hat, was die anderen auf dieser Liste nicht haben?

Er hat an verschiedenen Orten, in verschiedenen Ligen, in verschiedenen Teams und in verschiedenen Stilen gepunktet, getroffen und gewonnen. Er ist nicht der einzige Spieler in der Geschichte, der sich im Laufe der Jahre anpasst und seine Positionierung ändert. Aber das zu tun und auf dem sehr hohen Niveau zu bleiben, das können nur Genies. Auch bemerkenswert ist, das CR7 schon auf der Position des Linkaußen eine Tormaschine war. Wer Fußball spielt, weiß wie schwer es überhaupt ist aus dieser Position heraus Tore zu erzielen. Er ist die Definition einer Maschine. Manche Menschen sehen darin ein Problem.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo