Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Deutschlands schnellster Marathonläufer aller Zeiten wird genauso zum New York City Marathon 2019 antreten, wie die aktuelle Halbmarathon-Weltrekordlerin.

Auch die Titelverteidiger aus dem Vorjahr, Lelisa Desisa und Mary Keitany haben für den am 3. November stattfindenden Marathon gemeldet.

Gabius will es wissen

Für den Deutschen Arne Gabius ist die Teilnahme am New York City Marathon ein weiterer Versuch zurück zur alten Stärke zu finden. Vor vier Jahren stellte er im Herbst beim Frankfurt-Marathon mit 2:08:33 Stunden einen Marathon-Rekord für Deutschland auf. Davon ist der 38-Jährige momentan weit entfernt. Lange Verletzungspausen brachten Gabius immer wieder aus der Spur. In New York möchte er zumindest unter 2:11:30 Stunden bleiben. Damit hätte er die Norm für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio erbracht, die das letzte große Highlight in der Karriere von Gabius sein könnten.

Wiederholt Desisa den Sieg?

Favoriten bei den Herren sind natürlich andere Athleten als Arne Gabius. Da wäre zum Beispiel Vorjahressieger Lelisa Desisa. Der Äthiopier ist fest davon überzeugt seinen Sieg zu wiederholen. Damals setzte er sich nach 2:05:59 Stunden im Schlussspurt gegen seinen Teamkollegen Shura Kitata durch. Der ist heuer ebenso am Start wie der Sieger des New York Marathon 2017, Geoffrey Kamworor aus Kenia. Der acht Jahre alte Streckenrekord von 2:05:06 Stunden von Geoffrey Mutai (Kenia) scheint für diese Athleten nicht außer Reichweite zu sein.

Stiehlt Weltrekordhalterin der Titelverteidigerin die Show?

Auch bei den Damen könnte der mittlerweile 16 Jahre alte Rekord der Kenianerin Margaret Okayo endlich Geschichte sein. Sie lief im Jahr 2003 2:22:31 Stunden. Im Vorjahr scheiterte Landsfrau Mary Keitany mit 2:22:48 Stunden nur knapp daran. 2019 möchte sie einen erneuten Versuch wagen. Doch Keitany könnten gleich einige Athleten die Show stellen. Allen voran Joyciline Jepkosgei. Die Kenianerin ist die schnellste Halbmarathon-Läuferin der Welt. Seit 2017 hält sie mit 1:04:51 Stunden den Halbmarathon-Weltrekord. In New York wird sie ihren ersten Marathon bestreiten. Sie hat natürlich das Potential für große Zeiten.

Gefährliche Außenseiterin ist zudem die Äthiopierin Worknesh Degefa, die immerhin zuletzt den Boston-Marathon gewann.

Alle Details zum New York City Marathon


Kommentar schreiben