Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zum 9. Mal war die spanische Baleareninseln Mallorca Austragungsort des IRONMAN 70.3.

Mehr als 3.000 Triathleten und Triathletinnen waren für das Mitteldistanz-Triathlonrennen gemeldet, das vom Hafen von Alcudia gestartet wurde.

Der Kurs

Nach der knapp zwei Kilometer langen Schwimmstrecke, folgte eine große Radrunde in Mallorca, die mit einigen knacken Anstiegen durchaus anspruchsvoll war. Der abschließende Marathon führte über drei Runden entlang des Strandes von Alcudia.

Deutsche Dominanz?

Um 7:55 Uhr wurden die Teilnehmer in das Rennen geschickt. In der Regel sind in Mallorca viele Athleten aus Deutschland mit am Start und auch weit vorne platziert. So wurden bei den Herren bisher fünf der acht Siege von deutschen Triathleten eingefahren. Im vergangenen Jahr war das Podest bei den Herren und bei den Damen aber erstmals ohne Triathleten aus Deutschland. Damals gewann der Belgier Tom Suetens und die Niederländerin Marion Tuin. Den Kursrekord hält aber mit Andreas Raelert ein Deutscher. Er benötigte bei der 1. Auflage im Jahr 2011 nur 3:49:49 Stunden.

Überraschungssieg

Auch 2019 kamen die Sieger außerhalb von Deutschland. Bei den Herren überraschte der Tscheche Karel Zadak, der sich nach 4:13:59 Stunden gegen den Belgier Eric Van der Linden durchsetzte. Bei den Damen siegte die Britin Alison Mackenzie souverän vor der Schweizerin Karen Schultheiss.

Ergebnisse IRONMAN 70.3 Mallorca 2019 - Herren

  1. Karel Zadák    4h 13’ 59
  2. Eric Van Der Linden    4h 15’ 23
  3. Guillem Tomeu Vadell    4h 15’ 42 
  4. Kristian Grue    4h 16’ 46
  5. Roy Lagerburg    4h 18’ 51

Ergebnisse IRONMAN 70.3 Mallorca 2019 - Damen

  1. Alison Mackenzie    4h 43’ 14
  2. Karen Schultheiss    4h 47’ 10
  3. Liesbeth Leysen    4h 48’ 37
  4. Nicole Best    4h 54’ 15
  5. Jo Wright    4h 54’ 33

Alle Resultate und Bilder vom IRONMAN 70.3 Mallorca


Kommentar schreiben