Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Salzburger Lukas Hollaus hat beim ITU-Triathlon-Weltcup in Kapstadt einen großen Schritt Richtung Olympische Sommerspiele 2020 gemacht.

Mit dem 6. Platz in Südafrika sammelte er wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation. Damit schloss Hollaus an die Ergebnisse der letzten Jahre an, die er in Kapstadt erbracht hatte.

Schnelle 5 Kilometer

Schon 2018 belegte Hollaus den sechsten Rang, ein Jahr zuvor wurde er sogar Fünfter. Lange Zeit hatte Hollaus sogar Siegchancen. Immerhin lag er nach dem Schwimmen und Radfahren nur wenige Sekunden hinter dem führenden Athleten. Den anschließenden 5-Kilometerlauf absolvierte er in hervorragenden 15:14 Minuten. Das reichte zu Platz 6 mit nur 30 Sekunden Rückstand auf den britischen Sieger Alex Yee.

Auch Pertl stark

Auch der zweite Österreicher Lukas Pertl konnte sich bei diesem Sprint-Triathlon, der aus 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen bestand, mit Rang 21 im vorderen Bereich des Feldes platzieren. Bei den Damen war Tanja Stroschneider als 51. hingegen chancenlos.


Kommentar schreiben