Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

In unserer Serie verraten wir dir Infos zum Laufsport- und der Leichtathletik die man nicht unbedingt wissen muss, aber dennoch interessant sind.

Teil 39: Wusstest du, dass...

- 843,3 gelaufene Meter in einer Stunde alles andere als miserabel sind! Zumindest dann nicht, wenn man, wie Sybille Wischgoll den Weltrekord im Stundenlauf auf Scherben absolviert.

- die Äthiopierin Abeba Aregawi 2009 einen Schweden heiratete um die schwedische Staatsbürgerschaft zu erlangen. Mittlerweile ist Aregawi wieder geschieden und lebt in ihrer Heimat wo sie auch mit einem äthiopischen Marathonläufer verheiratet ist. Trotzdem startet Aregawi weiterhin für Schweden und räumte bei Europameisterschaften eine Goldmedaille nach der anderen ab, obwohl sie keinerlei Bezug zu Europa bzw. Schweden hat.

- in deutschen Schuhschränken Laufschuhe und nicht Glanz und Glamour dominieren. 39 Prozent der Schuhe sind Sportschuhe. Stiefel (25 %) und High Heels (19 %) liegen klar dahinter.

- der Startschuss zum San Francisco Marathon um 5:30 Uhr fällt.

- beim Marathon in Peking ausländische Starter bei der Voranmeldung ein vielfaches der Startgebühr im Vergleich zu einheimischen Läufern bezahlen müssen. Sind kurz vor Meldeschluss zu wenige Teilnehmer registriert um ein positives internationales Bild abzugeben, werden Sonderkonditionen angeboten. Allerdings nur für Ausländer!


Kommentar schreiben