Der Boston Marathon wurde am 15. April 2024 zum mittlerweile 128. Mal ausgetragen.

Rund 30.000 Marathonläufer waren beim ältesten Marathonlauf der Welt am Start. Darunter auch viele der besten Läufer der Welt.

Das große Problem beim Boston Marathon

Fast auf den Tag genau vor zehn Jahren wurde beim Boston-Marathon zum letzten Mal ein Streckenrekord erreicht. Trotz der neuen Technologie der Carbon-Laufschuhe gab es bisher kein Vorbeikommen an dem 13 Jahre alten Männer-Streckenrekord von Geoffrey Kiprono Mutai (Kenia) und dem zehn Jahre alten Frauen-Streckenrekord von Bizunesh Deba (Äthiopien).https://vg07.met.vgwort.de/na/a60a3fbaf8a74c0cbd52a74438b317de

Wieso das so ist? Das Wetter ist beim Boston Marathon ein entscheidender Faktor. Ein Faktor, der noch viel wichtiger ist, als bei anderen Städte-Marathons. Denn der Boston Marathon ist kein gewöhnlicher Städte-Rundkurs, sondern ein Punkt-zu-Punkt-Kurs, welcher auf einer profilierten Strecke von Hopkinton nach Boston führt.

Ein Vorteil, der kein Vorteil ist

Die Läufer haben in Boston sogar den Vorteil, dass sich das Ziel auf einer Höhe befindet, welches deutlich unter dem Startbereich liegt. Das heißt, die Teilnehmer laufen mehr bergab als bergauf. Die vielen Abschnitte bergauf verhindern allerdings trotzdem absolute Weltklassezeiten.

Es sei denn, dass Wetter wird zum positiven Faktor. So etwa im Jahr 2011 als Geoffrey Mutai mit 2:03:02 Stunden damals sogar die zu diesem Zeitpunkt schnellste Marathonlaufzeit in der Geschichte des Marathons erreichte. Denn damals hatten die Teilnehmer nicht nur perfekte Lauftemperaturen, sondern auch entlang der gesamten Strecke Rückenwind.

Das Wetter ist der alles entscheidende Faktor

Doch ohne dem Rückenwind-Vorteil ist es auch mit Carbon-Laufschuhen nahezu unmöglich die 2:03:02 Stunden bei den Männern oder die 2:19:59 Stunden bei den Frauen zu knacken, wobei zumindest die Rekordzeit der Frauen durchaus in Reichweite zu sein scheint. Im vergangenen Jahr kam immerhin Kenias Spitzenläuferin Hellen Obiri mit einer Zeit von 2:21:38 Stunden bis auf 1:39 Minuten an den Rekord heran. Bei den Männern hingegen scheiterten auch viele der besten Läufer aller Zeiten deutlich an Mutais Rekord.

Man denke nur an das vergangene Jahr, wo Legende Eliud Kipchoge als Achter in 2:09:23 Stunden chancenlos war. Aber auch Seriensieger Evans Chebet, der sowohl 2022 als auch 2023 den Boston-Marathon gewann, hatte bei beiden seiner Starts nicht den Funken einer Chance auf einen neuen Rekord. Auf 2:06:51 Stunden im Jahr 2022 folgten immerhin beachtliche 2:05:54 Stunden im Jahr 2023.

Die Mission Impossible war 2024 noch "unmöglicher"

Und so sollte auch im Jahr 2024 ein Mal mehr der Versuch einer Mission Impossible gewagt werden. Nämlicher der Mission, zumindest einen der zwei Streckenrekorde zu brechen. Doch für dieses Jahr kam noch ein weiterer Faktor hinzu, der die Rekordjagd erschwerte. Denn wir befinden uns in einem Olympia-Jahr und aktuell in einem Zeitraum, wo viele Läufer ihre letzte Chance auf eine Olympia-Qualifikation nutzen wollen. Und dazu wählen sie natürlich schnelle Marathonstrecken, wie etwa jene in Rotterdam, oder auch den London Marathon, der noch diesen April stattfindet. Eliud Kipchoge war gar bereits im März beim Tokio Marathon am Start.

Die Stars und das Rennen

Trotzdem fanden sich in der Startliste zum Boston-Marathon einige Hochkaräter. So etwa Evans Chebet, der 2022 und 2023 in Boston gewann, allerdings nicht den Hattrick vollenden konnte.

Denn der Äthiopier Sisay Lemma nahm früh Spannung aus dem Rennen. Er löste sich schon zu Beginn von allen anderen Teilnehmern. Nach zehn Kilometern hatte Lemma bereits 25 Sekunden Vorsprung, nach der Halbmarathon-Distanz fast zwei Minuten. Da lag er mit einer Durchgangszeit von 60:19 Minuten sogar auf Streckenrekord-Kurs. Lemma baute seinen Vorsprung zwischenzeitlich auf fast drei Minuten auf, ehe er im letzten Drittel des Rennens dem hohen Tempo doch Tribut zollen musste.

Nach 2:06:17 Stunden rettete Lemma 41 Sekunden seines Vorsprungs in das Ziel. Für die zweite Marathonhälfte benötigte er fast sechs Minuten mehr als für die erste Hälfte des Marathons. Für Lemma war es nach London 2021 und Valencia 2023 der dritte große Sieg bei einem Marathonlauf.

Zu Platz 2 lief Mohamed Esa (Äthiopien), der nach einer fulminanten Aufholjagd nach 2:06:58 Stunden das Ziel erreichte. Evans Chebet folgte nach 2:07.22 Stunden auf Platz 3. Der Kenianer verpasste seinen dritten Boston-Sieg in Serie.

Obiri mit historischem Triumph

Deutlich offener war das Frauen-Rennen. Da gab es bis etwa zehn Kilometer vor dem Ziel eine große Spitzengruppe, ehe Top-Favoritin Hellen Obiri die Pace sukzessive erhöhte. In der Schlussphase des Rennens konnte nur noch ihre kenianische Landsfrau Sharon Lokedi folgen. Doch etwa zwei Kilometer vor dem Ziel wurde Obiri auch ihre letzte Verfolgerin los. Nach 2:22.37 Stunden fixierte sie ihren zweiten Boston-Sieg in Serie.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Hellen Obiri ist die sechste Frau, der es gelang, ihren Boston-Sieg im darauffolgenden Jahr zu wiederholen. Zudem festigte sie eine eindrucksvolle Kenia-Bilanz bei den Frauen. Denn den letzten Nicht-Kenia-Sieg in Boston gab es im Jahr 2019.

Für die 34-Jährige war es nach Boston 2023 und New York 2023 der dritte große Marathonsieg in Serie, womit sie auch eine der Top-Favoritinnen bei den Olympischen Sommerspielen in Paris sein wird.

Platz 2 belegte Sharon Lokedi (2:22:45 Stunden) vor Edna Kiplagat (2:23:21 Stunden). Damit waren nur Frauen aus Kenia auf dem Podest vertreten.

In Summe gab es acht Männer mit Zeiten unter 2:10 Stunden und neun Frauen mit Zeiten unter 2:25 Stunden.

Ergebnisse Boston Marathon 2024: Herren

RangNameZeit
1 Lemma Sisay 02:06:17
2 Esa Mohamed 02:06:58
3 Chebet Evans 02:07:22
4 Korir John 02:07:40
5 Korir Albert 02:07:47
6 Mpofu Isaac 02:08:17
7 Albertson Cj 02:09:53
8 Morii Yuma 02:09:59
9 Kotut Cybrian 02:10:29
10 Talbi Zouhair 02:10:45
11 Kitata Shura 02:10:52
12 Moen Sondre 02:11:18
13 Osako Suguru 02:11:44
14 Kibet Elkanah 02:12:32
15 Eiler Ryan 02:14:22
16 Haileselassie Yemane 02:14:44
17 Kobe Primoz 02:14:56
18 Smyth Patrick 02:15:45
19 O'Connor Grant 02:16:17
20 Alexandru Corneschi 02:16:23
21 Miranda Robert 02:16:28
22 Takeuchi Ryoma 02:16:43
23 Baum Lorenz 02:16:51
24 Shiohira Jacob 02:17:08
25 Otsu Kento 02:17:57
26 Mugrage Kristoffer 02:18:46
27 Leach Prescott 02:19:50
28 Grano Giovanni 02:19:56
29 Mccann Andrew 02:20:06
30 Conn Joel 02:21:35
31 Sanca Ruben 02:21:43
32 Mcdonald Matthew 02:21:55
33 Weldlibanos Tsegay 02:22:00
34 Hunt Craig 02:22:07
35 Gomez Mejia Victor D... 02:22:09
36 Morse Sam 02:22:15
37 Whelan Joseph 02:22:44
38 Fazioli Samuel 02:23:49
39 Hamilton Tyler 02:24:04
40 Nation Will 02:24:18
41 Morone Miguel 02:24:27
42 Dimitri Brandon 02:24:31
43 Toth Thomas 02:24:34
44 Batty Miles 02:25:00
45 Rose Jack 02:25:15
46 Jami Segundo 02:25:24
47 Biebelhausen Stephen 02:25:30
48 O'Keefe Dan 02:25:46
49 Quigley John 02:25:50
50 Joyce Daniel 02:25:53
51 Phillips-Hart Christop... 02:25:54
52 Akiyama Taiyo 02:26:00
53 Keirns Bryant 02:26:03
54 Carette Romain 02:26:12
55 Fernandez Patrick 02:26:17
56 Moncrieff Ryan 02:26:27
57 Butterfield Tyler 02:26:56
58 Hale Joseph 02:26:59
59 Degen George 02:27:03
60 Lawrence Steven 02:27:04
61 Thornburg Timothy 02:27:14
62 Kennedy Brent 02:27:22
63 Collins Liam 02:27:26
64 Stone Thomas 02:27:28
65 Cheng Qianyu 02:27:29
66 Jones Cody 02:27:33
67 Wiggins Kai 02:27:34
68 Mindel Scott 02:27:38
69 Peterson Danny 02:27:38
70 Savard-Gagnon David 02:27:45
71 Fagundes Anthony 02:27:48
72 Takacsi-Nagy Lauri 02:27:51
73 Devillers Matthew 02:27:54
74 Kruger Matthew 02:27:56
75 Zhou Fan 02:28:01
76 Manning Jeff 02:28:13
77 O'Reilly Sean 02:28:21
78 Marin Jorge 02:28:26
79 Kinne Zachary 02:28:30
80 Wenzel Trevor 02:28:40
81 Jordan Douglas 02:28:40
82 Wong Brendan 02:28:49
83 Brenk Christopher 02:28:53
84 Rosenkranz Josh 02:28:54
85 Eccher Nick 02:29:05
86 Conley Troy 02:29:06
87 Polli Joseph 02:29:08
88 Airault Ferdinand-Clovis 02:29:09
89 Hillard Matthew 02:29:10
90 Adam Thomas 02:29:16
91 Berger Joe 02:29:19
92 Ferretti Nicolas 02:29:21
93 Luethi Dimitri 02:29:23
94 Healey Alexander 02:29:25
95 Meehan Michael 02:29:26
96 Danielczuk Michael 02:29:27
97 Urban Josh 02:29:28
98 Klein Eric 02:29:29
99 Armstrong Vajin 02:29:29
100 Dynan Matt 02:29:32

Ergebnisse Boston Marathon 2024: Frauen

RangNameZeit
1 Obiri Hellen 02:22:37
2 Lokedi Sharon 02:22:45
3 Kiplagat Edna 02:23:21
4 Diriba Buze 02:24:04
5 Teferi Senbere 02:24:04
6 Ngugi Mary 02:24:24
7 Edesa Workenesh 02:24:47
8 Gardadi Fatima 02:24:53
9 Mesfin Tiruye 02:24:58
10 Dida Dera 02:25:16
11 Yirga Siranesh 02:26:31
12 Bates Emma 02:27:14
13 Chepkirui Vibian 02:27:23
14 Kiprop Helah 02:27:36
15 Hall Sara 02:27:58
16 Linden Desiree 02:28:27
17 Belete Meseret 02:31:03
18 Simpson Jenny 02:31:39
19 Orjuela Angie 02:32:14
20 Scott Dominique 02:32:31
21 Valdepenas Cerna 02:37:57
22 Kellner Katie 02:38:19
23 Krezonoski Michelle 02:38:23
24 Hyland Rachel 02:40:24
25 Lopez Sara 02:40:28
26 Krezonoski Kim 02:40:50
27 Corrigan Abigail 02:42:54
28 Bäcklund Johanna 02:43:01
29 Risteen Emilee 02:43:12
30 Lemon Maura 02:44:39
31 Dennes Jill 02:44:42
32 Reed Melissa 02:44:50
33 Spencer Emma 02:44:50
34 Ames Lauren 02:45:01
35 Hirokawa Fuka 02:45:13
36 Williams Caroline 02:45:17
37 Hendrickson Jackie 02:45:19
38 Raftis Kylee 02:45:51
39 Gaden Shannon 02:46:09
40 Harmon Kassi 02:46:32
41 Short Sarah 02:46:49
42 Cain Christa 02:46:53
43 Chiappone Shannon 02:47:24
44 Colwell Molly 02:48:10
45 Zaborowska Ewa 02:48:44
46 Maida Arianna 02:48:50
47 Haegler Marya 02:48:51
48 Torres Landa Aizpuru ... 02:48:54
49 Luchezi Mariana 02:49:33
50 Kiernan Reilly 02:49:33
51 Waineo Kiersten 02:50:15
52 Toledo Bianca 02:50:40
53 Chaney Angela 02:50:48
54 Houghton Belinda 02:51:05
55 Schindel Caitlin 02:51:14
56 Rouse Gina 02:51:16
57 Cullingford Stefanie 02:51:31
58 Escobar Teresa 02:51:34
59 Martinez Vicky 02:51:37
60 Gustafson Kate 02:51:49
61 Mammen Mindy 02:51:55
62 Del Giudice Erin 02:52:34
63 Haehner Anne Marie 02:52:38
64 Eriksen Ingrid 02:52:48
65 Iacone Dina 02:53:04
66 Pietrzyk Caroline 02:53:14
67 Rodin Rachel 02:53:20
68 King Madeleine 02:53:26
69 Krummenacher Claire 02:53:46
70 Reid Claire 02:53:48
71 Aspitz Danielle 02:54:04
72 Anderson Sarah 02:54:04
73 Hawkins Courtney 02:54:10
74 Kimble Caroline 02:54:15
75 Schassberger Molly 02:54:26
76 Chavero Mariana 02:54:28
77 Skelley Alaina 02:54:40
78 Carter Mattie 02:54:50
79 Strong Kayla 02:55:00
80 Bandt Carly 02:55:01
81 Mayer Katarina 02:55:07
82 Hirsch Madison 02:55:09
83 Ben-Ishai Elizabeth 02:55:15
84 Farmer Samantha 02:55:19
85 Raymond Maude 02:55:22
86 Sullivan Madison 02:55:38
87 Murray Shannen 02:55:44
88 Camy Elizabeth 02:55:58
89 Young Lorna 02:56:02
90 Roper Kara 02:56:13
91 Quilliam Nicole 02:56:17
92 Dambrosia Katie 02:56:22
93 Baeza Fuentes Sofia ... 02:56:22
94 Morrissey Katrina 02:56:23
95 Howe Emma 02:56:33
96 Brash Lucy 02:56:34
97 Haug Heather 02:56:34
98 Veneziano Lisa 02:56:36
99 Dixon Kimberly 02:56:46
100 Miller Caitlyn 02:56:48

 

Alle Resultate und Fotos vom Boston Marathon


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  31.05 - 02.06.2024
     Hochkönigman
  02.06.2024
     Berlin Triathlon
  07.06.2024
     Der Lauf für seelische Gesundheit
  08.06.2024
     Vogelsberger Vulkan-Trail
  08.06.2024
     Tölzer Triathlon
  15.06.2024
     Tschirgant SkyRun
  15.06.2024
     Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
     VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo