Pin It

Mit dem Mountain Classic endeten die Weltmeisterschaften in Innsbruck mit einem würdigen Abschluss.

Die anspruchsvolle Strecke, darunter die bekannte "Höll" aus der Rad-WM, forderte den Athleten alles ab. Die Siege gingen an Uganda und die USA.

Deutscher hinter Afrikanern auf dem Podest

Der Ugander Leonard Chemutai gewann das spannende Mountain Classic Rennen über 15 Kilometer vor dem Kenianer Ombogo Kiriago Philemon und dem überraschenden Deutschen Filimon Abraham. Der amtierende Vertical-Weltmeister Patrick Kipngeno belegte den vierten Platz. Der beste österreichische Teilnehmer, Martin Mattle, erreichte den 57. Platz, genau wie im Vertical-Rennen zuvor.

Leonard Chemutai, der frischgebackene Weltmeister aus Uganda, freute sich über seinen Sieg und lobte das Wetter und die steile Strecke in Innsbruck. Das Rennen bot viele Wendungen und Spannung, insbesondere zwischen den Ländern Uganda, Kenia und Deutschland. Am Ende konnte Chemutai mit einer starken Leistung den Titel für sich entscheiden.

Österreicher enttäuschen

Für die österreichischen Teilnehmer lief es nicht nach Wunsch. Manuel Innerhofer stürzte nach knapp sechs Kilometern und erlitt eine Kopfplatzwunde, die genäht werden musste. Martin Mattle erreichte mit einem Rückstand von 9:16 Minuten den 56. Platz, und Martin Enzenberger belegte den 62. Platz mit einem Rückstand von 9:52 Minuten.

Sieg nach Verletzung

Im Damenrennen sicherte sich die US-Amerikanerin Grayson Murphy den Titel im Mountain Classic über 15 Kilometer. Die Schwedin Tove Alexandersson belegte den zweiten Platz mit einem Rückstand von 57 Sekunden, gefolgt von Joyce Muthoni aus Kenia mit einem Rückstand von 2:11 Minuten. Die einzige österreichische Teilnehmerin, Bernadette Schuster, erreichte den 59. Platz mit einem Rückstand von 14:36 Minuten.

Grayson Murphy freute sich über ihren Weltmeistertitel, betonte jedoch auch ihre Erschöpfung. Nach einer Verletzungspause im letzten Jahr war es für sie ein langer Weg zurück. Sie war stolz darauf, auf ihren Körper zu hören, was sich ausgezahlt hat. Sie bedankte sich bei allen, die sie entlang der Strecke unterstützt haben.

Bestzeit-Club mit 60 Trainingsplänen

Das Mountain Classic der Damen bildete den Abschluss der Weltmeisterschaften in Innsbruck-Stubai. Das Rennen bot Bergauf- und Bergabpassagen in und rund um Innsbruck. Die Schwedin Tove Alexandersson führte lange Zeit überlegen, wurde jedoch am steilen Anstieg aus der Altstadt von Grayson Murphy überholt, die einen sicheren Sieg erlief. Alexandersson sicherte sich den zweiten Platz, brach aber nach dem Rennen erschöpft zusammen. Joyce Muthoni aus Kenia holte sich schließlich die Bronze-Medaille.

Fotos: © WMTRC 2023 / roast media

Alle Ergebnisse und Bilder vom WMTRC

Mehr Trailrunning:

Pin It

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 
 

Trainingspläne Laufen und Marathon

Lebenslanger Zugriff auf rund 60 Lauf-Trainingspläne - für Anfänger und Erfahrene!

Vorteile HDsports Bestzeit Club

Event-Tipps

  10.03.2024
      Muttenz Marathon
  16.03.2024
      Linz 24 Donautrail
  23.03.2024
      Essinger Panoramaläufe
  23.03.2024
      Vulkanland-Frühlingslauf
  23.03.2024
      Lasseer Benefizlauf
  06.04 - 21.09.2024
      Buckltour
  21.04.2024
      GISA-Duathlon Halle
  01.05.2024
      Leobersdorfer Brückenlauf
  12.05.2024
      Salzburg Marathon
  18.05.2024
      Kreuzegg Classic
  26.05.2024
      Dreiländerlauf
  31.05 - 02.06.2024
      Hochkönigman
  02.06.2024
      Berlin Triathlon
  08.06.2024
      Vogelsberger Vulkan-Trail
  09.06.2024
      Tölzer Triathlon
  15.06.2024
      Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
      VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
      Austria eXtreme Triathlon
  29.06 + 07.09.2024
      Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
      EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
      Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
      Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
      Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
      Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
      Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
      Montreux Trail Festival
  21.07.2024
      Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
      KAT100 by UTMB
  11.08.2024
      Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
      Thiersee Triathlon
  18.08.2024
      DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  25.08.2024
      Seeuferlauf
  25.08.2024
      Kärnten Läuft
  25.08.2024
      Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
      Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
      Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
      Münster Marathon
  14.09.2024
      LE-Laufevent
  21.09.2024
      Sternsteintrail
  14.09.2024
      Steirischer Apfel-Land Lauf
  03.10.2024
      Berlin-Marsch
  05.10.2024
      Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
      Krebsforschungslauf
  05.10.2024
      Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
      4KellergassenLauf
  13.10.2024
      3-Länder-Marathon
  13.10.2024
      Graz Marathon
  20.10.2024
      Wolfgangseelauf
  09.11.2024
      Kyburglauf
  16.11.2024
      Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
      Steinhölzlilauf
  08.12.2024
      Klosterneuburger Adventlauf
       über 12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

 
Bestzeit-Club
 
Blogheim.at Logo