Pin It

50 km WM in Hyderabad (Indien): Spanische "Armada" bei den Männern.

Bei den 50km Straßenlauf-Weltmeisterschaften der IAU im indischen Hyderabad setzten die Ultraläufer aus Spanien die Glanzpunkte und kürten sich imponierend zu Einzel-und Mannschaftstiteln. Bei schwülheißen Bedingungen mit Temperaturen bis 30 Grad Celsius (was eigentlich nicht zulässig wäre), wirkten sie bestens vorbereitet und brachten auch die besten Vorleistungen auf den Marathon-Unterdistanzen mit. Damit können schnellere Marathonläufer auf den Ultradistanzen punkten.

Allen voran - und würdiger Nachfolger seines Landsmannes Iraitz Arrospide, der 2019 im rumänischen Brasov Weltmeister wurde - der Debütant Chakib Lachgar Latrache, der immerhin eine Marathon-PB von 2:11:11 Std. vorzeigen konnte  (Sevilla 2023) und zudem über die halbe Distanz 1:01:45 Std. erzielte. Mit diesen Basisleistungen und einer guten Vorbereitung im heißen spanischen Hochland und den Küstenniederungen war er ein sicherer Kandidat für den Einzelsieg.

Der 34jährige Latrache glänzte aber auch durch eine harte Wettkampfserie in der Vorbereitungszeit, was nicht unbedingt nachahmenswert erscheint. Er bewältigte zwischen den Monaten Februar bis April drei Marathonwettkämpfe (darunter einen Sieglauf in Belgrad mit 2:14:28 Std.). Außerdem startete er beim Trailrennen im schwedischen Lindigö über 30km (September 2023) und belegte den 3. Rang, bevor er am 8. Oktober 2023 einen weiteren Marathon in Sofia/Bulgarien mit 2:15:43 Std.(ebenfalls Dritter) zum Abschluss seiner Vorbereitung bewältigte. Offensichtlich hat das in seinem Fall gut funktioniert, ist aber nicht unbedingt für andere zu empfehlen.

Er gewann schließlich die Ultradistanz sicher in 2:48:20 Std. vor Landsmann Alejandro Vicente (2:49:30 Std.) - der im Marathon bereits eine PB von 2:10:54 Std. erreichte - und dem dritten Iberer Jesus Angel Pascual (2:50:12 Std.), der den überragenden Team-Erfolg absicherte, womit dieses Triple(s. Foto)einen Gesamtvorsprung von mehr als 20 Minuten (!) auf das zweitplatzierte Team aus Indien herauslief, das sich nur knapp vor den Briten behauptete. Insgesamt erreichten lediglich 5 Teams das Ziel, als letzte weit abgeschlagen die deutschen Läufer.

Der Norweger Ebrahim war als Gesamtvierter untröstlich.

Bei den Einzelplatzierungen kam der Norweger A.Ebrahim als undankbarer Vierter mit 2:52:01 Std.in die Wertung (er ist mehrfacher Sieger des Oslo-Marathons und über- zeugte im Frühjahr mit einem Indoor-Sieg über 50km in 2:48:48 Std.) und konnte den nächstfolgenden Spanier Pardo (2:52:32 Std.) abwehren, mit dem sein Team immer noch klar gewonnen hätte! Pardo hatte die Genugtuung, dass er noch den Japaner Jumpei Yamaguchi (2:53:28 Std.) , der den 100km Weltrekord im Sommer knapp verpasste, um fast eine Minute bezwingen konnte.

Insgesamt liefen 19 Teilnehmer unter 3 Stunden, überragende Endzeiten blieben infolge der Hitze aber aus. Bester deutscher Läufer war R.Menzel (3:05:42 Std.) als 26., der seine Bestzeit von 2:58:19 Std. (2022) klar verfehlte. Läufer aus Italien, Frankreich, Schweiz und Österreich waren nicht am Start, dafür einige Dänen. Im Ganzen kamen nur 47 Läufer ins Ziel bei der hitzebedingt eher unbedeutenden WM...

Fotos © IAU / Jacek Bedkowski

Pin It

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 
 

Trainingspläne Laufen und Marathon

Lebenslanger Zugriff auf rund 60 Lauf-Trainingspläne - für Anfänger und Erfahrene!

Vorteile HDsports Bestzeit Club

Event-Tipps

  10.03.2024
      Muttenz Marathon
  16.03.2024
      Linz 24 Donautrail
  23.03.2024
      Essinger Panoramaläufe
  23.03.2024
      Vulkanland-Frühlingslauf
  23.03.2024
      Lasseer Benefizlauf
  06.04 - 21.09.2024
      Buckltour
  21.04.2024
      GISA-Duathlon Halle
  01.05.2024
      Leobersdorfer Brückenlauf
  12.05.2024
      Salzburg Marathon
  18.05.2024
      Kreuzegg Classic
  26.05.2024
      Dreiländerlauf
  31.05 - 02.06.2024
      Hochkönigman
  02.06.2024
      Berlin Triathlon
  08.06.2024
      Vogelsberger Vulkan-Trail
  09.06.2024
      Tölzer Triathlon
  15.06.2024
      Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
      VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
      Austria eXtreme Triathlon
  29.06 + 07.09.2024
      Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
      EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
      Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
      Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
      Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
      Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
      Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
      Montreux Trail Festival
  21.07.2024
      Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
      KAT100 by UTMB
  11.08.2024
      Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
      Thiersee Triathlon
  18.08.2024
      DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  25.08.2024
      Seeuferlauf
  25.08.2024
      Kärnten Läuft
  25.08.2024
      Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
      Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
      Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
      Münster Marathon
  14.09.2024
      LE-Laufevent
  21.09.2024
      Sternsteintrail
  14.09.2024
      Steirischer Apfel-Land Lauf
  03.10.2024
      Berlin-Marsch
  05.10.2024
      Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
      Krebsforschungslauf
  05.10.2024
      Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
      4KellergassenLauf
  13.10.2024
      3-Länder-Marathon
  13.10.2024
      Graz Marathon
  20.10.2024
      Wolfgangseelauf
  09.11.2024
      Kyburglauf
  16.11.2024
      Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
      Steinhölzlilauf
  08.12.2024
      Klosterneuburger Adventlauf
       über 12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

 
Bestzeit-Club
 
Blogheim.at Logo