Ultrlauf-WM in Indien: Carla Molinaro eindeutig überlegen.

Was im Männerfeld die Spanier an Geschlossenheit zeigten, setzte sich bei den Frauen fort. Mit einem großen Unterschied: Alle GB-Frauen - außer der Siegerin - lagen nur wenige Sekunden auseinander, sie zeigten eine außergewöhnliche Dichte an Rängen und Zeiten.

Unter den ersten 5 Frauen befanden sich am Ende vier Athletinnen von der ritischen Insel ! Allen voran, und unwahrscheinlich locker wirkend , Carla Molinaro, die in Johannesburg geboren wurde und zwischen den Ländern GB und RSA pendelt. Man könnte durchaus feststellen, dass die eine Hälfte ihres Erfolges Südafrika zugerechnet werden kann, zumal sie die wichtigsten Wettkämpfe dort bestreitet und auch für einheimische Clubs startet, so beim Two Oceans-Marathon und beim Comrades 2023. In beiden Rennen wurde sie Dritte. (s.Foto: Molinaro beim Comrades).

Siegerehrung Frauen 50km-WM: 2. von re. Carla Molinaro, re. neben ihr Sarah Webster (100km Europarekord)

Die kleine und kräftig wirkende Ultraläuferin, (1, 57m groß und 39 Jahre alt), erbrachte eine brillante Ausdauerleistung und siegte sicher in 3:18:23 Std. vor der US-Amerikanerin Andrea Pomaranski (3:19:07 Std.) und ihrer Landsfrau Sarah Webster (3:20:07 Std.).Dann folgten sogleich auf den Rängen 4 und 5 zwei weitere Britinnen, die in Indien ihr Debüt gaben. Auf Rang 6 lief die Südafrikanerin Stella Marais (3:22:04 Std.) ein, die einen Achtungserfolg erzielte, wenn man die "verunglückte" Anreise ihres Teams bedenkt (s. Bericht in HDsports v.4.November/Eklat vor WM: Läufer dürfen nicht einreisen).Ihre Landsfrau Laubscher wurde Zehnte, mit der fehlenden Adele Broodryk hätte sie Chancen auf eine Team-Medaille gehabt.  -  Ein Opfer des Hitzelaufes in Indien wurde die Irin Caitriona Jennings (Europameisterin über 50km/2022), die nur den 25. Rang in 3:29:25 Std.erreichen konnte. Insgesamt liefen 12 Frauen unter 3:30 Stunden, davon 8 unter 3:25 Stunden. Leider kamen nur 4 Teams in die Wertung.

Für Carla Molinaro war es in dieser Saison mit dem Weltmeister-Titel das "Sahnehäubchen auf der Torte", zumal sie auch zwei Medaillen erringen konnte (s.Foto/ Jubel nach Zieleinlauf). Hinzu kommen die Lauferfolge in Südafrika und die bisher einmalige Teilnahme an der 100km-WM 2018 in Croatien (30.Platz) sowie ein Start beim 100km-Projekt-Rennen 2021 in den USA (Weltrekordversuch der Männer), das sie in 8:01 Std.bewältigte, als spätere Lauferfahrung.   -     Aber auch in früheren Jahren glänzte die Athletin bei Großereignissen: Dreifache Teilnahme an WM-Triathlons, 2007 Dritte bei der Duathlon-EM und 2008 Siegerin in der gleichen Disziplin. Danach wandte sie sich verstärkt den Laufdisziplinen zu und konnte nun 50km-Nachfolgerin ihrer Landsfrau Alyson Dixon (2019 WM-Siegerin in Rumänien mit 3:07:20 Std.) werden. In der Zukunft wird man sicher noch mehr Super-Ergebnisse von Carla Molinaro erfahren, der 50km-WM Titel war erst der "Türöffner" zur absoluten Lauf-Weltklasse!

Carla Molinaro beim Comrades 2023

Wie gut Molinaro und ihr Team sich bei dieser WM und den widrigen Bedingungen zeigten, macht das Mannschaftsergebnis deutlich: Die Britinnen hatten gut 19 Minuten (!) Vorsprung auf das Verfolgerteam USA, eine Welt für sich.(s. Foto Team-Ehrung). Dazu trug  ihre Team-Gefährtin Sarah Webster einen großen Anteil, die als Gesamtdritte ins Ziel gelangte. Webster ist 100km-Spezialistin, die im April 2023 bei den britischen 100km-Meisterschaften einen neuen Nationalrekord mit 7:03:40 Std. aufstellte ! Dabei ist jedoch diese Leistung in der Öffentlichkeit untergegangen, sonst wäre bekannt, dass Ihre Endzeit einen neuen Europa-Rekord (vorbehaltlich der Ratifizierung) darstellt (den vorherigen Rekord erlangte die Französin Floriane Hot mit 7:04:03 Std. anlässlich der 100km-WM in Berlin-Bernau 2022).

Das alles sind hochkarätige Ergebnisse der britischen Damen, die vermuten lassen, dass in der nächsten Saison - insbesondere durch Carla Molinaro - noch größere Super-Leistungen erfolgen können.  -  Man darf gespannt sein...


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo