Pin It

Ultimate Human Race 2023: Weltgrößter und ältester Ultramarathon. Mächtige Vorstellung des Nedbank Running Clubs.

Am 11. Juni 2023 startet in Pietermaritzburg/Südafrika erneut das wichtigste Ultralauf-Event weltweit, diesmal (bedingt durch Bauarbeiten) nochmals als "Down-Run" auf einer leicht verkürzten Strecke von insgesamt 87, 701km und horrenden Preisgeldanreizen (s.a. Vorbericht in HDsports vom 3.Mai).

Diese Streckenlänge wird mit Sicherheit zu neuen Kursrekorden führen, allein schon deswegen, weil damit das zusätzliche Preisgeld ansteigt. Das begünstigt jedoch tendenziell die schnelleren Marathonläufer unter den Ultras, die dann besser "rollen" können. Wie dem auch sei, die "Down-Bestzeiten"(Frauen:5:54:43 Std./1989, Männer:5:18:19 Std./2016) scheinen extrem gefährdet zu sein. Einzig bei den weiblichen Teilnehmern ist eine Favoritin fast "gesetzt", die auch den Rekord einstellen dürfte:Gerda Steyn, die südafrikanische  Ultralauf-Ikone, die bereits den "Up-Rekord" um 11 Minuten gesteigert hat. - Im Männerfeld gibt es eine Vielzahl von Kandidaten, allen voran die Elite-Läufer des Nedbank Running Clubs (the Green Dream-Team), die im Vorjahr die ersten drei Positionen belegten und außerdem damit 5 Läufer unter den besten zehn Teilnehmern platzierten, was für das Erreichen einer Goldmedaille zählt.

Die besten 3 Nedbank-Läufer 2022 beim Comrades Marathon.

Diese Bilanz des Clubs ist einmalig und hat die Geschichte des berühmten Ultralaufes komplett geändert, nie wurde das Endergebnis so mächtig von Läufern eines Teams dominiert. Zum Vergleich: Von den ersten 20 Zieleinläufen war die Hälfte den "Grünhemden" zuzuschreiben!  Nicht umsonst war es ein Traum-Resultat, gibt es diesmal eine noch intensivere Wiederholung?

Großteil der Nedbank-Gruppe im Stadion.

Favoriten in diesem Jahr

Vorweg muss man einen Läufer hervorheben, der im vergangenen Jahr den "Hasen" für die Läufermeute spielte: Onalenna Khonkobe, der bis km 67 ein Höllentempo vorlegte, mit dem Ziel, die Konkurrenz zu schocken. Das gelang prächtig, somit hatten seine Clubkameraden die Chance, ihre Kräfte besser und siegessicher einzuteilen. Er zeigte aber später bei einer anderen Gelegenheit, dass sein Vorpreschen kein "Hasadeurspiel" war, als er mit dem zweiten Rang und seiner Endzeit von 2:39:41 Std. im 50km-Nedbank-Rennen (Febr.2023) noch unter dem alten Weltrekord von Stephen Mokoka (2:40:13 Std.) blieb. Und er war dem Sieger Tete Dijana hart auf den Fersen. Diesen Läufer muss man unbedingt beachten!

Tete Dijana - ist der Titelverteidiger und zudem amtierender Weltrekordler über 50km (2:39:03 Std.), mit seinen bravourösen Rennen hat er sich an die Spitze aller weltbesten Ultraläufer gesetzt. Er erlangte einen überwältigenden Sieg beim Comrades 2022 und dürfte in ähnlicher Verfassung kaum zu schlagen sein.

Tete scheint auch keinen Druck zu verspüren, seinen Titel zu verteidigen, wie er einem südafrikanischen Laufmagazin mitteilte: "Das Training ist gut gelaufen und ich fühle mich gut (...), ich bin jetzt positiv und verletzungsfrei." Mit seiner überaus lockeren Art und einem leicht anzuschauenden Laufstil schwebt er wie eine Feder über die Laufstrecke.

Bestzeit-Club mit 60 Trainingsplänen

Edward Mothibi - der Comrades-Sieger 2019 und langer Begleiter von Tete bis 10km vor dem Ziel (2022) und späterer Zweiter zählt mit zu den heißesten Siegesanwärtern.

Läufergruppe im Höhencamp

Dazu zählt auch Dan Matshailwe, der tolle Überaschungsdritte und Debütant vom Vorjahr. Bei ihm muss man abwarten, wie er sein Rennen vom TO-Lauf (Zweiter mit einigen muskulären Problemen) verkraftet hat. Nichtsdestotrotz waren seine Auftritte bei beiden Rennen äußerst spektakulär.        Zu Foto: Läufergruppe im Höhencamp, li.Edw.Mothibi.

Bongmusa Mthembu - der Vorjahresvierte und bereits dreifache Comrades-Sieger ist immer zu beachten und kann auf seine lange Erfahrung bauen.Er hat etliche Erfolge von von höchster Qualität nachzuweisen (z.B. Vizeweltmeister 100km und Afrika-Rekordler 2016, Dritter der 100km-WM 2018, auch Sieger beim TO-Marathon) und war in früheren

 

Jahren ebenso Läufer beim Nedbank-Club. In diesem Monat wird er 40 Jahre alt, doch das soll nichts heißen, weiß man doch, dass das Alter nur eine Zahl ist.

Seine Einschätzung zum Lauf 2023: "Das diesjährige Rennen wird nicht einfach, (...) es kommen viele Ausländer, also wird es ein großes Rennen", er begrüßte auch die neue Preisgeldregelung: "Es ist ein guter Schachzug, dass die Organisatoren das Preisgeld erhöht haben."   -   Einen wichtigen Merksatz von Bongmusa sollten alle Elite-Athleten beherzigen: "Ich jage nicht der Uhr hinterher. Ich mache einfach das, was die Uhr tut. - Mach`weiter." ( Bongmusa auf Twitter, 7. Juni 2023).

Doch auch weitere Nedbank-Athleten sind nicht zu unterschätzen, so Joseph Manyedi, 7. in 2022 und ehemaliger Sieger 50km OmDieDam sowie Johannes Makgetla, 5. in 2022 und Marathon 2:21 Std., der 41jährige bringt ebenso viel Erfahrung mit. Ein besonderes Augenmerk sollte auf Wayne Spies liegen, der in der AK-50 mit seinen 51 Jahren eine besondere Rolle spielen wird. Im Januar 2023 lief er noch den Marathon in 2:27 Std ! Auch 50km in 2:59 Std./2022. Er ist gebürtiger Südafrikaner, lebt aber in Australien.

Andere Läufer aus Südafrika sind weiter zu beachten: Nkosikhona Mhlakwana, 6. in 2022 und Zweiter beim TO-Rennen im gleichen Jahr. Dazu noch Mahlomola Sekhonyana, 4. in 2019 sowie die Außenseiter Lutendo Mapoto (10./2022) und Gordon Lesetedi (11./22), die beide um die begehrte Goldmedaille bis Rang 10 kämpfen werden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Interessant werden die internationalen Athleten, die alle für den Nedbank Running Club starten: Jo Fukuda (Japan), der Wings-Sieger weltweit 2023 und schneller Marathoni mit 2:12 Std.(2023), der unbedingt den Comrades gewinnen will. Man muss abwarten, wie er den 100km-Versuch beim Rennen in Japan (das er aufgab) verkraftet hat.

Dann der Niederländer Piet Wiersma, Dritter der 100km WM 2022 (6:18 Std.) und Teilnehmer beim 100km-Weltrekord 2023 in Litauen (hier gab er verletzungsbedingt auf!).

Hinzu kommen noch Alex Milne (GB), 6. der 50km-EM 2022 sowie Calum Neff (USA), ein 2:19 Std. Marathoner, der bereits in 2019 Comrades-Erfahrung sammeln konnte und schlussendlich Julien Nison (Frankreich), WM-Teilnehmer 100km in 6:49 Std. (2022).

Neben den lokalen und anderen afrikanischen Athleten (z.B. Zimbabwe und Lesotho) hat der Nedbank Running Club damit ein starkes internationales Kontingent und National-Manager Nick Bester ist zuversichtlich, dass einige von ihnen nicht nur eine Chance auf eine Top-10-Platzierung haben (das ist wichtig für den Anspruch auf eine Goldmedaille), sondern auch potenzielle Gewinner sein könnten.

Deshalb hat der Club in diesem Jahr auch mit Hilfe seiner Sponsoren noch mehr investiert und insgesamt 6 Trainingscamps im ganzen Land zur Vorbereitung zur Verfügung gestellt. Die Kerngruppe des Clubs befand sich dazu im Camp Dullstroom (2070m hoch gelegen), in den Highlands von Mpumalanga, etwa 70km nordöstlich von Middleburg. Weitere auch in Höhencamps von Lesotho. "Das ganze Training ist gut verlaufen", sagte Coach Adams "...und wir machen nun in Dullstroom den letzten Schliff vor dem großen Tag am nächsten Sonntag."   -   Nationalmanager Nick Bester erläuterte das noch näher: "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass wir in Bezug auf die Elite-Teams am professionellsten aufgestellt sind und am besten auf den Comrades Day vorbereitet sind". Er weiß auch, dass die Gesamtarbeit des Teams am wichtigsten für den Erfolg ist, "wenn ein Athlet aus dem Nedbank Running Club das Rennen gewinnt, ist das ein Sieg für jeden von uns im Team."

Kerngruppe im Höhencamp zum Comrades Marathon.

Der Comrades Marathon 2023 findet am Sonntag, 11.Juni mit Start um 5.30 Uhr vor dem Rathaus in Pietermaritzburg statt und endet nach 87, 7 km mit dem Zieleinlauf im Kingsmead Cricket-Stadion von Durban, exakt 12:00 Stunden später. Live-TV Übertragung am gesamten Wettkampftag.

Fotos: © Nedbank

Mehr zum Comrades Marathon

Pin It

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 
 

Trainingspläne Laufen und Marathon

Lebenslanger Zugriff auf rund 60 Lauf-Trainingspläne - für Anfänger und Erfahrene!

Vorteile HDsports Bestzeit Club

Event-Tipps

  10.03.2024
      Muttenz Marathon
  16.03.2024
      Linz 24 Donautrail
  23.03.2024
      Essinger Panoramaläufe
  23.03.2024
      Vulkanland-Frühlingslauf
  23.03.2024
      Lasseer Benefizlauf
  06.04 - 21.09.2024
      Buckltour
  21.04.2024
      GISA-Duathlon Halle
  01.05.2024
      Leobersdorfer Brückenlauf
  12.05.2024
      Salzburg Marathon
  18.05.2024
      Kreuzegg Classic
  26.05.2024
      Dreiländerlauf
  31.05 - 02.06.2024
      Hochkönigman
  02.06.2024
      Berlin Triathlon
  08.06.2024
      Vogelsberger Vulkan-Trail
  09.06.2024
      Tölzer Triathlon
  15.06.2024
      Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
      VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
      Austria eXtreme Triathlon
  29.06 + 07.09.2024
      Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
      EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
      Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
      Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
      Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
      Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
      Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
      Montreux Trail Festival
  21.07.2024
      Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
      KAT100 by UTMB
  11.08.2024
      Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
      Thiersee Triathlon
  18.08.2024
      DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  25.08.2024
      Seeuferlauf
  25.08.2024
      Kärnten Läuft
  25.08.2024
      Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
      Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
      Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
      Münster Marathon
  14.09.2024
      LE-Laufevent
  21.09.2024
      Sternsteintrail
  14.09.2024
      Steirischer Apfel-Land Lauf
  03.10.2024
      Berlin-Marsch
  05.10.2024
      Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
      Krebsforschungslauf
  05.10.2024
      Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
      4KellergassenLauf
  13.10.2024
      3-Länder-Marathon
  13.10.2024
      Graz Marathon
  20.10.2024
      Wolfgangseelauf
  09.11.2024
      Kyburglauf
  16.11.2024
      Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
      Steinhölzlilauf
  08.12.2024
      Klosterneuburger Adventlauf
       über 12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

 
Bestzeit-Club
 
Blogheim.at Logo