Anti Corona Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eine der schnellsten Langstrecken-Läuferinnern aller Zeiten ist völlig unerwartet im Alter von nur 25 Jahren gestorben.

Die 25-Jährige Kenianerin Agnes Tirop wurde in ihrem Heimatort Iten tot aufgefunden. Sie stellte erst vor wenigen Wochen einen neuen Weltrekord über die 10-Kilometer-Distanz auf.

Stichverletzungen

Der Leichtathletik-Verband von Kenia gab an, dass die Olympia-Vierte über die 5.000 Meter in ihrem Haus tot aufgefunden wurde. Laut ersten Medienberichten wurde Agnes Tirop "angeblich erstochen". Stichverletzungen deuten auf jeden Fall auf einen Mord hin.

Weltrekord in Deutschland gelaufen

Tirop hatte erst vor einem Monat in Deutschland bei einem 10-Kilometer-Rennen einen neuen "Womens Only"-Weltrekord aufgestellt (= Rennen ohne männliche Tempomacher). Sie gewann das von Adidas organisierte Laufevent "adizero Road to Records" in Herzogenaurach mit einer Rekordzeit von 30:01 Minuten. Nachlese:

Letzter Wettkampf erst vor wenigen Tagen in der Schweiz

Am 3. Oktober 2021 bestritt sie ein weiteres Rennen in Genf, wo sie beim Giants Geneva Platz 2 belegte. Danach reiste sie zurück nach Kenia.

Mehrfache Erfolge bei Weltmeisterschaften

Bei internationalen Meisterschaften holte Agnes Jebet Tirop 2017 und 2019 WM-Bronze über die 10.000 Meter. 2015 wurde sie Crosslauf-Weltmeisterin


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo