Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Brooklyn Half Marathon in New York City endete in einem Desaster.

Bei schwülen Temperaturen deutlich über 20 ° Celsius brachen zahlreiche Teilnehmer zusammen. Ein Sportler kam ums Leben.

Sehr hohe Luftfeuchtigkeit

In Summe mussten von den 22.000 Teilnehmern 15 Sportler von der Strecke direkt in das Krankenhaus transportiert werden. Ein Läufer verstarb in unmittelbarer Nähe der Ziellinie.

Zum Start des Brooklyn Halbmarathon hatte es um 9 Uhr morgens 21 ° Celsius, bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit von 83 %. Danach stiegen die Temperaturen sukzessive an.

Herzstillstand mit 32 Jahren

Der verstorbene Sportler David Reichman erlitt einen Herzstillstand und wurde sofort in das Coney Island Hospital transportiert. Dort konnte der Athlet aber nur noch für tot erklärt werden. Er wurde nur 32 Jahre alt.

Nachlese zu Todesfällen in (möglicherweise) direktem Zusammenhang mit der Covid-Impfung:

Weitere Fälle Ende 2021 in Zusammenhang mit der Corona-Impfung:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo